0%
 
Detailbild Die Sprache der Wale
Do, 29.10.2020 | 20:15-21:00 | 3sat

Die Sprache der Wale

Biologen sind sich einig darin, dass Tiere miteinander kommunizieren. Doch welche Bedeutung haben die typischen Laute und akustischen Signale der Wale – ähneln sie der menschlichen Sprache? Schwertwale leben in kleinen Familien. Innerhalb dieser Gruppen verständigen sie sich über eigene Laut-Dialekte. Mithilfe von künstlicher Intelligenz suchen Wissenschaftler nach wiederkehrenden Mustern, die auf ein Sprachmodell der Orcas schließen lassen. Ein Forscherteam der Universität Erlangen um Professor Dr. Elmar Noeth und Rachael Cheng sammelt im kanadischen Pazifik drei Jahre lang Bewegungs- und Schalldaten verschiedener Schwertwalfamilien, um einen möglichen Zusammenhang zwischen Rufmustern und ihrem Verhalten zu untersuchen. Mit speziellen Mikrofonen nehmen sie den Unterwasserschall auf und beobachten das Verhalten der Meeressäuger. Sie versuchen, deren Position zu bestimmen und die Walrufe zu klassifizieren – ein erster Schritt, um kleinste Bedeutung gebende Einheiten zu entschlüsseln. Der Einsatz von KI an unbekannten Kommunikationssystemen bleibt nicht ohne Schwierigkeiten, zeigt jedoch bereits auf, dass sich unser Verständnis hochkommunikativer Tierarten in den nächsten Jahren wandeln wird. Redaktionshinweis: In 3sat steht der Donnerstagabend im Zeichen der Wissenschaft. Um jeweils 20.15 Uhr beleuchtet eine Dokumentation relevante Fragen aus Natur- und Geisteswissenschaften, Kultur und Technik. Im Anschluss, um 21.00 Uhr, diskutiert Gert Scobel über ein verwandtes Thema.

10.61.5.114