0%
 
Detailbild Die Erben der Mafia – Italiens junge Paten
Do, 29.10.2020 | 08:45-09:30 | ZDF infokanal

Die Erben der Mafia – Italiens junge Paten

Sie sind das neue Gesicht der Mafia: junge brutale Gangster, die Italien in Angst und Schrecken versetzen – eine neue Welle der Gewalt, skrupelloser als jemals zuvor. Sie lösen die alten Paten ab, die nach einer Verhaftungswelle Anfang der 2000er-Jahre oft lange Haftstrafen absitzen. Heute terrorisieren die "Baby-Bosse" ganze Stadtviertel. Sie sind häufig drogensüchtig und sterben meist jung bei ständigen Bandenkriegen. Schutzgelderpressung, Korruption, Drogen- und Waffenhandel – die Geschäfte der Camorra in Neapel und der 'Ndrangheta in Mailand florieren in den Händen der neuen Paten. "Baby-Bosse" nennen sie die Italiener. Viele sind gerade erst 15 bis 25 Jahre alt, doch ihre bedingungslose Bereitschaft, alles für das schnelle Geld zu tun, und Drogensucht machen sie brutaler und unberechenbarer als ihre Vorgänger. Das Sondereinsatzkommando "Falchi" der italienischen Polizei jagt die Jugendgangs. Doch kaum nehmen die Ermittler einzelne Straftäter fest, sorgen trickreiche Strafverteidiger für deren Haftverschonung. Die, die weniger Glück haben, enden im Jugendstrafvollzug auf der Gefängnisinsel Nisida. Und wer noch weniger Glück hat, wird im Bandenkrieg, der pausenlos zwischen den Clans tobt, getötet. Über 80 Prozent der inhaftierten Jugendstraftäter werden wieder rückfällig und kehren ins Mafia-Milieu zurück. Wer stirbt, wird von immer jüngeren Nachrückern ersetzt. In Italien fehlt es an Lösungen, um die endlose Gewaltspirale der jugendlichen Mafia-Banden zu stoppen.

Originaltitel:
Baby Boss: Italy's new Face of Terror

Wiederholungen + weitere Ausstrahlungen

Wiederholungen dieser Sendung:

10.61.5.115