0%
 
Di, 15.09.2020 | 09:45-09:57 | Ö1

Radiokolleg

Radio

*Die Brüder – Over Too Soon* In den 80er Jahren entstand im Speckgürtel von Wien eine Band, deren Songs den Duft der großen Welt verströmten statt den Mief der Provinz. "Die Brüder", benannt nach dem Verwandtschaftsverhältnis von Boris (Gitarre, Komposition, Texte, Arrangements) und Marc "Punc" Wörister (Gesang) wurden nach einem Besuch der Diskothek U4 von Ö3-Musicbox-Mitarbeiter Werner Geier entdeckt. Die Geschichte ist Legende: Geier, der an dem Abend im U4 als DJ Platten aufgelegt hatte, wurde von einem Gast nach Hause gefahren. Im Autoradio lief eine Demo-Kassette der "Brüder" – und Geier schwatzte sie dem Fahrer ab. Bereits am nächsten Tag lief ein Demo-Song der "Brüder" in der Musicbox. Kurz darauf fand ein erstes ausverkauftes Konzert statt, viele weitere folgten. 1987 erschien die erste LP "Trying To Remember How To Forget". 1988 kam "Time Is The Killer", und 1989 "Different Kind Of Truth". Nach 5 Jahren zerbrach die Band, denn die Brüder Wörister übersiedelten in die USA. In Los Angeles gab es ein letztes Konzert, und das war es dann für 30 Jahre. Am 31. Jänner 2020 fand schließlich das fulminante – angeblich – allerletzte Konzert im Wiener Chelsea anlässlich der Präsentation der CD "Drifters" statt. Den in die Jahre gekommenen Fans der Brüder und einer neuen jungen Fangemeinde treibt es Tränen der Melancholie in die Augen, wenn sie den ersten Song der Scheibe hören. Sein Titel: "Over Too Soon".

10.61.5.115