0%
 
So, 02.08.2020 | 05:00-05:45 | ARTE

Les Arts Florissants feiern ihr 40. Jubiläum

In den Gärten von William Christie
Konzert, F 2019

2019 feierte das Barock-Ensemble Les Arts Florissants sein 40-jähriges Bestehen. Sein Gründer William Christie entwickelte diesen außergewöhnlichen Klangkörper zur Talentschmiede für weltweit führende Interpreten. Neben seiner Leidenschaft für Alte Musik begeistert sich Christie auch für Gartenkunst. 2012 gründete er ein sommerliches Musikfestival unter dem Namen "Dans les jardins de William Christie", für das er seinen eigenen Landsitz in der westfranzösischen Vendée öffnet. Hier, im Dörfchen Thiré, konzertieren Interpreten aus der ganzen Welt, insbesondere angehende Sänger, die aus Christies Nachwuchsakademie Le Jardin des Voix hervorgegangen sind. In der zauberhaften Atmosphäre der unterschiedlich gestalteten Gärten – sie sind vor allem von historischen Parkanlagen in Italien und Frankreich inspiriert – ergeht sich das Festivalpublikum im Klostergarten, im Pinienwäldchen, an der Zyklopenmauer oder am "Wasserspiegel", so der Name des Teiches, aus dem sich eine Bühne erhebt. Glanznummer und Abschluss des heutigen Programms bildet die vom Hausherrn auf der Teichbühne dirigierte "Barocke Odyssee". Hier im Abendlicht fühlt man sich in die prunkvollen Aufführungen des 18. Jahrhunderts zurückversetzt. William Christies historisch getreue Interpretationen veranschaulichen, wie wichtig diesem Ensemble Gemeinsamkeit, Begeisterung und Weitergabe sind, dass es aber vor allem die Liebe zur Musik zelebriert.

Originaltitel:
Les Arts florissants fêtent leurs 40 ans dans les jardins de William Christie
Regie:
François-René Martin
10.61.5.114