0%
 
Detailbild Wilde Metropolen
Mi, 01.07.2020 | 21:10-22:05 | Servus TV

Wilde Metropolen

Ausgestoßene

Durch die Ausbreitung der Städte haben wir vielen Tierarten ihre Habitate genommen. Doch jetzt erobern sich zahlreiche Wildtiere diesen Lebensraum zurück. Im New Yorker Hudson River sichtet man immer öfter Buckelwale; im australischen Adelaide haben sich Riesen-Fledermäuse breitgemacht; die afrikanischen Pinguine fühlen sich zunehmend in Cape Town wohl; Schakale spazieren durch den Park von Tel Aviv; und in Bangkok blockieren Pythons den Straßenverkehr. Mit erstaunlichem Anpassungsvermögen haben diese und viele andere Tierarten sich auf die städtische Umgebung eingestellt, haben Verhaltensweisen geändert und neue Fähigkeiten erworben. Die dreiteilige Doku-Reihe der BBC zeigt, wie aus Großstädten aufregende, wilde Lebensräume geworden sind. Wenn sich Städte expandieren, muss vor allem die Tierwelt darunter leiden. Zahlreiche Wildtierarten sehen sich gezwungen, traditionelle Lebensräume aufzugeben. Doch nun scheint es, als ob sich diese "Ausgestoßenen" ihr verlorenes Land wieder zurückerobern. Das gilt für Elefanten in bestimmten Gebieten Sri Lankas ebenso wie für die Kapuzineraffen in Costa Rica. In Amsterdam zählen Reiher neuerdings zu dauerhaften Mitbewohnern, und in Florida machen sich Seekühe vermehrt auf dem Land breit. Und in Kalifornien sorgen winzige Füchse für Aufruhr. Das spektakulärste Phänomen ist jedoch die Rückkehr der Buckelwale vor dem Hintergrund der New Yorker Skyline.

Originaltitel:
Cities: Nature's New Wild
Regie:
Matt Brandon

Wiederholungen + weitere Ausstrahlungen

Wiederholungen dieser Sendung:

10.61.5.113