0%
 
Detailbild Die Nordreportage: 24 Stunden Fuhlsbüttler Straße
Mi, 04.12.2019 | 11:30-12:00 | NDR

Die Nordreportage: 24 Stunden Fuhlsbüttler Straße

Reportagereihe, D 2019

Die Fuhlsbüttler Straße führt fast fünf Kilometer von Barmbek aus durch Hamburgs Osten nach Ohlsdorf. Bis in die 1960er-Jahre war hier das Kulturmekka im Arbeiterviertel mit Kinos, Klubs, einem Ballhaus und Theatern. Seit einem Umbau vor ein paar Jahren hat sich die Fuhlsbüttler Straße, die auch "Fuhle" genannt wird, stark verändert. Doch immer noch ist sie die Lebensschnur des Stadtteils Barmbek: vom S- und U-Bahn-Knotenpunkt Barmbek, den arabischen Imbissen, über das Krankenhaus Barmbek, das neue bunte Wohnviertel Q 21 neben Nachkriegsbauten, bis zum Friedhof Ohlsdorf, wo die Straße von Blumenhäusern, Bestattungs- und Steinmetzunternehmen geprägt ist. "Die Nordreportage" zeigt Menschen, für die die Fuhlsbüttler Straße der Lebensmittelpunkt ist. Dazu gehören unter anderem der Postbote Ralf Stierlen, der hier seinen liebsten Zustellungsort gefunden hat, der Steinmetz Kay Birkefeld, der am Friedhof Ohlsdorf bereits in der vierten Generation Grabsteine anfertigt. Oder auch Alexander Kaiser und Nele Scharphuis, die im historischen Wasserturm Palais eine Modelagentur führen. Und in den Imbiss Morgenland von Erkan Yavuz oder in den Buchladen von Ulrich Hoffmann, der seit über 30 Jahren dort seinen Standort hat, kommen die Anwohner zum Klönschnack. Das alles ist die "Fuhle".

Originaltitel:
Die Nordreportage
10.61.5.114