0%
 
Di, 05.11.2019 | 10:25-11:10 | BR Fernsehen

Madagaskar – In den Wäldern der Lemuren

Dokumentation, D 2004

Madagaskar ist zwar ein Teil Afrikas, doch die viertgrößte Insel der Erde ist Lebensraum einer völlig andersartigen Tier- und Pflanzenwelt. Die beiden Tierfilmer Dirk Blumenberg und Telse Meyer machen sich auf den Weg durch den wenig bekannten Südwesten der Insel. Madagaskar ist – obwohl ein Teil Afrikas – doch Lebensraum einer völlig andersartigen Tier- und Pflanzenwelt. Auf der viertgrößten Insel der Erde haben sie, isoliert vom Rest der Welt, überleben können und sich ungestört weiterentwickelt. Die beiden Tierfilmer Dirk Blumenberg und Telse Meyer machen sich auf den Weg durch den wenig bekannten Südwesten der Insel. Uralte Dornenwälder sind ihr Ziel. Hier leben die nach römischen Totengeistern benannten Lemuren, Halbaffen, die es nur auf Madagaskar gibt. Doch nicht nur seltene Lemuren bewohnen die Trockenwälder der Insel. Das Filmteam stößt auf dreiäugige Leguane, regenbogenfarbene Chamäleons und eierfressende Schlangen. Längst ist auch der Mensch in das exotische Paradies eingedrungen. Noch vor zwanzig Jahren konnte man sich nur mit Kompass in die Dornenwälder wagen. Heute durchschneiden gut ausgebaute Pisten die verbliebenen Waldreste. Die Trockenwälder gehören zu den bedrohtesten Lebensräumen Madagaskars. Der Grund: Die Bevölkerung wächst rapide. Um den Brennstoffbedarf der Menschen zu decken, werden für die Herstellung von Holzkohle ganze Wälder gerodet. Doch die Tierfilmer finden auch hoffnungsvolle Zeichen, denn allmählich setzt sich auch auf Madagaskar der Gedanke durch, die wenigen verbliebenen Naturoasen zu schützen.

10.61.5.115