0%
 
Di, 05.11.2019 | 10:05-11:00 | Ö1

Anklang

Radio

Über zwei Jahrzehnte hindurch wurde die Welt der italienischen Oper von Maria Callas und Renata Tebaldi als führende Verdi- und Puccini-Interpretinnen dominiert. Da sie stets für ausverkaufte Häuser sorgten, haben auch die Schallplattenproduzenten auf die klingenden Namen der beiden Diven gesetzt und mit ihnen eine Vielzahl von Aufnahmen produziert. Anderen Sängerinnen ihres Stimmfachs sind daher ähnliche Schallplatten-Karrieren verwehrt geblieben, denn allzu selten kamen Künstlerinnen wie Gabriella Tucci oder Antonietta Stella zum Zug, wenn im Studio eine Leonora oder eine Mimi gebraucht wurde. Andere wiederum, wie Leyla Gencer sind uns nur durch Live-Aufnahmen im Bewusstsein geblieben, da die Tonträgerindustrie kaum je von ihnen Notiz genommen hat. Diesen "Stars der zweiten Reihe" schenken wir Gehör und lassen sie aus den übermächtigen Schatten von Callas und Tebaldi hervortreten.

Wiederholungen + weitere Ausstrahlungen

Wiederholungen dieser Sendung:

10.61.5.114