0%
 
zur OnDemand Übersicht
Detailbild Die zwei Leben der Veronika

Die zwei Leben der Veronika

Drama - PL/F/D 1991 - 98

Die polnische Musikstudentin Veronika (Irène Jacob) entdeckt zufällig in der Französin Veronique ihre Doppelgängerin. Als Veronika plötzlich bei einem Konzert stirbt, scheint es so, als wäre ihre Seele auf Veronique übergegangen. "Der hervorragend inszenierte Film vermittelt die Ahnung von einer transzendenten Welt und behandelt die Suche nach dem Absoluten", vermerkt das Lexikon des internationalen Films. "Er eröffnet dem Zuschauer mehrere Deutungsmöglichkeiten, wird aber immer dann irritierend, wenn er selbst in seinen Deutungsangeboten zu konkret wird."

Originaltitel
La Double Vie De Véronique
Sprachen
Deutsch, Französisch
Schauspieler
Irène Jacob (Weronika / Véronique), Halina Gryglaszewska (La Tante), Kalina Jedrusik (La femme barjolée), Aleksander Bardini (Le chef d'orchestre), Wladyslaw Kowalski (Le père de Weronika), Jerzy Gudejko (Antek), Janusz Sterninski (L'avocat), Philippe Volter (Alexandre Fabbri), Sandrine Dumas (Catherine), Louis Ducreux (Le professeur), Claude Duneton (Le père de Véronique), Lorraine Evanoff (Claude), Guillaume de Tonquédec (Serge), Gilles Gaston-Dreyfus (Jean-Pierre), Alain Frérot (Le facteur), Youssef Hamid (Le cheminot), Thierry de Carbonnières (Le prof), Chantal Neuwirth (La réceptionniste), Nausicaa Rampony (Nicole), Boguslawa Schubert (La femme au chapeau), Jacques Potin (L'homme au manteau gris), Nicole Pinaud, Philippe Campos, Beata Malczewska, Dominika Szady, Barbara Szalapak, Jacek Wójcicki, Lucyna Zabawa, Wanda Kruszewska, Bernadetta Kus (Pauline Monier), Pauline Monier, Anna Gornostaj (Weronika), Katarzyna Gajdarska (Woman), Anna Kadulska (Woman)
Regie
Krzysztof Kieslowski
Drehbuch
Krzysztof Kieslowski, Krzysztof Piesiewicz
Kamera
Slawomir Idziak
Musik
Zbigniew Preisner
10.61.5.115