0%
 
zur OnDemand Übersicht
Detailbild Der schönste Tag in meinem Leben

Der schönste Tag in meinem Leben

Drama - I/GB 2002 - 100

Seit dem Tod ihres Mannes ist auch Sara der Welt abhanden gekommen. Die Mutter eines Teenagersohnes führt ein einsam-isoliertes Leben, obwohl nach außen hin alles in Ordnung scheint. Ihre Schwester Rita hat das umgekehrte Problem: Die glücklich verheiratete Mutter zweier Töchter könnte zu viel Kontakt zur Außenwelt kriegen, besonders seit ihre alte Jugendliebe wieder vor der Haustür steht. Wenn nun auch noch Claudio, der Bruder der beiden, beschließt, dass er seine Homosexualität nicht länger verstecken will, dann könnte der gesicherte Alltag der Geschwister endgültig aus allen Fugen geraten. Die Mitglieder einer italienischen Familie treffen sich zu regelmäßigen Zusammenkünften, organisiert von einer energischen Großmutter, kommentiert von einem neugierigen Enkelkind. Kleine Geheimnisse und große Sehnsüchte: Cristina Comencinis ”Der schönste Tag in meinem Leben” beschreibt das Bröckeln bourgeoiser Fassaden mit derart viel Liebe und Zuneigung zu den Figuren, dass man sich nur freuen kann, dass kein Claude Chabrol dieses Drehbuch in die Finger bekommen hat. Da wäre schnell ein böser Krimi draus geworden. So aber siegt die Zärtlichkeit. Und leises Lachen auch.

Originaltitel
Il più bel giorno della mia vita
Sprachen
Deutsch
Schauspieler
Virna Lisi (Irene), Margherita Buy (Sara), Sandra Ceccarelli (Rita), Luigi Lo Cascio (Claudio), Marco Baliani (Carlo), Marco Quaglia (Luca), Jean-Hugues Anglade (Davide), Ricky Tognazzi (Sandro Berardi), Francesco Scianna (Marco), Maria Luisa De Crescenzo (Chiara), Gabriella Barbuti (Ruolo complementare), Clarita Bollettini (Ruolo complementare), Gaia Conforzi (Ruolo complementare), Larisa Filippova (Ruolo complementare), Mauro Ghionna (Ruolo complementare), Giulia Mastalli (Ruolo complementare), Mario Monaci Toschi (Ruolo complementare), Francesca Perini (Ruolo complementare), Andrea Sama (Ruolo complementare), Luca Scapparone (Ruolo complementare), Giulio Squillacciotti (Ruolo complementare), Giorgio Pieretti, Barbara Blanc (Ruolo complementare), Giorgia Pieretti (Ruolo complementare), Roberto Moroni (Judge)
Regie
Cristina Comencini
Drehbuch
Giulia Calenda, Cristina Comencini, Lucilla Schiaffino
Kamera
Fabio Cianchetti
Musik
Franco Piersanti
10.61.5.115