0%
 
zur OnDemand Übersicht

Liebesbriefe aus dem Engadin

Komödie - D 1938 - 95

Ein phantasiebegabter Hoteldirektor schreibt leidenschaftliche Liebesbriefe, die er mit der gefälschten Unterschrift seines beliebtesten Skilehrers versieht, um dank dieser frivolen Finte ehemalige Skitouristinnen erneut in sein Hotel zu locken. Auch wenn die Idee für mehr Verwirrung sorgt, als dem Kurort lieb ist – vielleicht sollte sich so mancher tourismuskrisengeschüttelte Fremdenverkehrsdirektor diesen Schwank von und mit Luis Trenker in aller Ruhe anschauen. Mag sein, daß dabei auch ihm die eine oder andere Erleuchtung kommt.

Originaltitel
Liebesbriefe aus dem Engadin
Sprachen
Deutsch
Schauspieler
Luis Trenker (Toni Anewanter), Carla Rust (Dorothy Baxter), Erika von Thellmann (Anni Anewanter; Tonis Schwester), Charlott Daudert (Constance Farrington), Paul Heidemann (Lord Horace Baxter; Dorothys Vater), Robert Dorsay (Jack; Kammerdienter), Otto Wernicke (Thomas Viertinger; Hotelier), Umberto Sacripante (Dr. Sacripanti), Anton Pointner (Amtsrichter Rung), Emmerich Albert, Rudolf Essek, Luis Gerold (Madlener; Hilfsskilehrer), Otto Graf, Hilla Höfer, Hans Jamnig, Herti Kirchner (Germaine), Karl Kirchner, Ursula Nest, Reinhold Pasch (Rechtsanwald Podger), Katja Specht, Jens von Hagen, Paul Walter, Franz Weinberger
Regie
Werner Klingler, Luis Trenker
Drehbuch
Hanns Saßmann, Luis Trenker
Kamera
Hans Ertl, Karl Puth, Walter Riml, Klaus von Rautenfeld
Musik
Giuseppe Becce
10.61.5.115