0%
 
zur OnDemand Übersicht
Detailbild Gas-Oil

Gas-Oil

Kriminalfilm - F 1955 - 92

Vom heutigen Standpunkt aus betrachtet, zeichnet sich der erste Gangsterfilm des französischen Regisseurs Gilles Grangier weniger durch harte Kriminelle und blutrünstige Verbrechen aus, als vielmehr durch die liebevoll-ironische Schilderung des Fernfahrermilieus der fünfziger Jahre. “Wenn ich einen Film drehe, gehe ich ins Atelier, wie wenn ich Dreher oder Justierer in einer Fabrik wäre. Und ich vergesse nie, dass ich eine Aufgabe erfüllen muss, deren Qualität so hoch ist, wie die Gage, die man dafür zahlt”, sagte Jean Gabin, der unsterbliche Charakterkopf, der hier als brummiger Fernfahrer, als bärenstarker Gangsterschreck und als Jeanne Moreaus charmanter Liebhaber glänzt.

Originaltitel
Gas-Oil
Sprachen
Deutsch
Schauspieler
Jean Gabin (Jean Chape), Jeanne Moreau (Alice), Gaby Basset (Camille Serin), Simone Berthier (Annie; une serveuse), Charles Bouillaud (Le gendarme dactylographe), Marcel Bozzuffi (Pierrot Ragondin), Robert Dalban (Félix), Albert Dinan (Émile Serin), Gilbert Edard (Un commissaire), Jacques Ferrière, Camille Guérini (Lucien Ragondin), Guy Henry (Jojo; un routier), Roger Hanin (René Schwob), Bob Ingarao (Un gangster), Jean Lefebvre (Le chauffeur de car), Lisette Lebon (Mauricette; une serveuse), Jacques Marin (Un gendarme au commissariat), Germaine Michel (Maria Ragondin; la mère de Pierrot), Albert Michel (Le facteur), Albert Montigny, Marcel Pérès (Le barbier), Jean-Marie Rivière (Un gangster), Henri Crémieux (Le premier commissaire), Ginette Leclerc (Mme Scoppo), Mario David (Un client des Serin), France Arnel, François Darbon (Antoine Scoppo; le gangster assassiné), Lucien Desagneaux (Un client), Henri Guégan (Un routier chez Serin), Jean Lanier (Le second commissaire), Sylvain Levignac (Le convoyeur abattu), Yvonne Yma (Une villageoise commère)
Regie
Gilles Grangier
Drehbuch
Georges Bayle, Michel Audiard, Gilles Grangier
Kamera
Pierre Montazel
Musik
Henri Crolla
10.61.5.115