0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin
zurück zur Liste

Seom

Drama, ROK 2000

Paare, deren Liebe zur bedrohlichen Obsession wird, sind ein beliebter Filmstoff. Während solche erotischen Besessenheiten in US-Filmen meist in ein Happy-End (Motto: heile amerikanische Familie) münden und in französischen Streifen hinter Weichzeichnerbildern totgeredet werden, wissen die Asiaten mit derartigen Dramen bestens – und oft auch schockierend, wie in diesem Fall – umzugehen. Regisseur Kim Ki-Duk (der beweist, dass die Koreaner nicht nur in Sachen Fußball für Überraschungen gut sind) erzählt die Geschichte einer Frau namens Hee-Jin, die an einem idyllischen See mitten im Wald lebt und die Besucher dieser Idylle mit dem Notwendigsten versorgt; nachts verkauft sie den zwielichtigen Gestalten auf den bunten Flößen auch ihren Körper.Eines Tages taucht ein junger Mann auf, der seine Frau und einen Nebenbuhler getötet hat und jetzt auf der Flucht ist. Er will Selbstmord begehen, wird aber von Hee-Jin mit einem Messerstich daran gehindert. In den nächsten Tagen verlieben sich die beiden immer mehr ineinander, kommen aber wegen ihrer persönlichen Probleme nicht zusammen. Die Romanze mündet in Eifersucht, blutige Rituale und sogar Mord; doch all das kann die Liebe zwischen den beiden nicht verhindern. Kim Ki-Duks Film ist eine visuelle Offenbarung und erzählt seine Geschichte so meisterhaft, dass selbst überzeugte Hollywood-Fans sich nach dem Anschauen wohl endlich dem asiatischen Kino zuwenden werden

Originaltitel:
Seom
Schauspieler:
Jung Suh, Yoosuk Kim, Sung-hee Park, Jae-hyeon Jo, Hang-Seon Jang, Yeo-jin Kim, Won Seo
Verfügbare Sprachen:
Deutsch
10.61.5.115