0%
 
zur OnDemand Übersicht

Marianne, meine Jugendliebe

Drama - F/D 1955 - 105

Der sensible, argentinische Naturbursche Vincent (Horst Buchholz) übt als Internatsneuling eine seltsame Faszination auf seine Kameraden aus. Eines Tages wird Vincent vom Anführer der Schülerbande zu einem verlassenen Geisterhaus geführt, wo er in den Bann der feenhaften Marianne (Marianne Hold) gerät, die dort festgehalten wird. Die wirre Geschichte einer traumwandlerischen Schülerliebe (nach dem Roman "Schmerzliches Arkadien" von Peter de Mendelsohn) ist ein schönes Beispiel für ästhetisch faszinierende Schnulzen-Unterhaltung mit Pseudo-Niveau. Regie führte Meister Julien Duvivier ("Pepe le Moko - im Dunkel von Algier", "Don Camillo und Peppone", "Der Teufel und die Zehn Gebote").

Originaltitel
Marianne de ma jeunesse
Sprachen
Deutsch
Schauspieler
Marianne Hold (Marianne), Horst Buchholz (Vincent Loringer), Pierre Vaneck (Vincent Loringer), Gil Vidal (Manfred), Udo Vioff (Manfred), Jean Yonnel (Der Freiherr), Friedrich Domin (Professor), Jean Galland (Capitaine von Brower), Michael Ande (Klein-Felix), Claude Aragon (Jan), Harry Hardt (Rittmeister von Brauer), Ady Berber (Diener), Serge Delmas, Carl Simon (Gottvater), Bert Brandt (Toby), Gérard Fallec (Alexis), Peter Vogel (Jan), Isabelle Pia (Liselotte), Jean-François Bailly (Reinhold), Axel Scholtz (Franz), Michael Verhoeven (Alexis), Bernhard von der Planitz (Friedl), Alexander von Richthofen (Florian), Jacques de Féraudy (Dieu-le-Père)
Regie
Julien Duvivier
Drehbuch
Peter von Mendelssohn, Denise Van Moppès, Julien Duvivier
Kamera
Léonce-Henri Burel
Musik
Jacques Ibert
10.61.5.114