0%
 
zur OnDemand Übersicht

Deutschstunde

Drama - D 2018 - 125

Deutschland, nach dem Zweiten Weltkrieg, Siggi Jepsen gilt als schwer erziehbar und lebt in einer Besserungsanstalt. Als er sich weigert, einen Aufsatz zu verfassen, kommt er in Einzelverwahrung. Er nutzt die Zeit, um seine Kindheitserlebnisse während des Krieges niederzuschreiben. Er berichtet von seinem Vater - einem Anhänger des NS-Regimes. Und von seinem Patenonkel, dem Maler Max Nansen, dessen Kunst als "entartet" galt.

Originaltitel
Deutschstunde
Sprachen
Deutsch
Schauspieler
Ulrich Noethen (Jens Ole Jepsen), Tobias Moretti (Max Ludwig Nansen), Levi Eisenblätter (Siggi Jepsen), Tom Gronau (Siggi Jepsen (als Erwachsener)), Johanna Wokalek (Ditte Nansen), Sonja Richter (Gudrun Jepsen), Maria Dragus (Hilke Jepsen), Louis Hofmann (Klaas Jepsen), Artus Maria Matthiessen (Direktor Himpel), Marek Harloff (Karl Rasmussen), Tom Zahner (Joswig), Peter Badstübner (Okko Brodersen), Michael Wittenborn (Pastor Treblin), Klaus Peeck (Deichgraf Ole Bultjohann), Joachim Regelien (Hinnerk Timmsen), Mette Lysdahl (Hilde Isenbüttel), Sebastian Rudolph (Galerist), Moritz Führmann (Psychologe 1), Jeff Zach (Fouchard; Psychologe 2), Hubert Weber (Psychologe 3), Frank Genser (Boris Zwettkoff; Psychologe 4), Jonas Leonhardi (Psychologe 5), Chiu Kam Yuen (Psychologe 6), Hendrik Mohr (Mann 1), Nikolai Mohr (Mann 2), Christian Serritiello (Englischer Soldat), Luca Joel Hartmann (Double 1 Siggi Jepsen), Jakob Pohl (Double 2 Siggi Jepsen), Philip Lica (Double 3 Siggi Jepsen), Simon Kerrison (British Army Corporal (soldat)), Tom Gronau (Siggi Jepsen), Simon Kerrison (British Army Corporal)
Regie
Christian Schwochow
Drehbuch
Heide Schwochow, Siegfried Lenz
Kamera
Frank Lamm
Musik
Lorenz Dangel
Altersempfehlung
12
10.61.5.115