0%
 
zur OnDemand Übersicht

Trumbo

Biografie - USA 2015 - 124

Niveau
Spass
Spannung
Action

In den Vierzigerjahren läuft es grandios für Dalton Trumbo (Bryan Cranston): Er ist einer der bestbezahlten Drehbuchautoren Hollywoods. „Fräulein Kitty“, „Dreißig Sekunden über Tokio“ und „Frühling des Lebens“ sind nur ein paar seiner Drehbücher, die in den Händen der Hollywood-Studios zu großen Blockbustern werden. Es ist keine Frage, dass er einen Oscar® bekommen wird, die Frage ist nur: wann? Doch mit dem Kalten Krieg und dem Aufstieg des Kommunistenhassers Senator McCarthy endet Trumbos Triumphzug. Die Kolumnistin Hedda Hopper (Helen Mirren) macht Stimmung gegen die hoch bezahlten Verräter Hollywoods, und die Filmstars John Wayne und Ronald Reagan helfen bei der Hexenjagd. Als sich Trumbo weigert, vor dem berüchtigten Komitee für unamerikanische Umtriebe auszusagen, landet er auf der schwarzen Liste und verliert seinen Studiovertrag mit MGM. Doch Trumbo wäre nicht Trumbo, würde er sich unterkriegen lassen. Unter Pseudonym schreibt er weiter. Dabei entstehen seine besten Bücher. Als 1953 sein Alibi-Autor für „Ein Herz und eine Krone“ mit dem Oscar® ausgezeichnet wird, schöpft Trumbo neue Hoffnung und kämpft unablässig um seine Rehabilitation. Dann präsentiert ihm Kirk Douglas seine Idee zu „Spartacus“ ... und die Zeit scheint reif für den Gegenangriff.

Originaltitel
Trumbo
Sprachen
Deutsch, Englisch
Schauspieler
Bryan Cranston (Dalton Trumbo), Michael Stuhlbarg (Edward G. Robinson), David Maldonado (Rocco), John Getz (Sam Wood), Diane Lane (Cleo Trumbo), Laura Flannery (Party Goer), Helen Mirren (Hedda Hopper), David James Elliott (John Wayne), Toby Nichols (Chris Trumbo), Joseph S. Martino (Rally Participant), Madison Wolfe (Niki Trumbo), Jason Bayle (Young Father), James DuMont (J. Parnell Thomas), Alan Tudyk (Ian McLellan Hunter), Louis C.K. (Arlen Hird), Dan Bakkedahl (Roy Brewer), Richard Portnow (Louis B. Mayer), Roger Bart (Buddy Ross), Johnny Sneed (Robert Stripling), Rio Hackford (Reporter), Dane Rhodes (Reporter), Peter Mackenzie (Robert Kenny), John Neisler (Jury Foreman), Sean Bridgers (Jeff Krandall), J.D. Evermore (Prison Guard), P.J. Marshall (Prison Guard), Adewale Akinnuoye-Agbaje (Virgil Brooks), Meghan Wolfe (Mitzi Trumbo), Mitchell Zakocs (Chris Trumbo), Elle Fanning (Niki Trumbo), John Goodman (Frank King), Stephen Root (Hymie King), Jason Kirkpatrick (Mover), Wayne Pére (Next Door Neighbor), A.J. Allegra (Messenger), Mattie Liptak (Chris Trumbo), Becca Nicole Preston (Mitzi Trumbo), Dean O'Gorman (Kirk Douglas), Garrett Hines (Andrew Hird), Chris LeBlanc (Niki's Friend), Ron Fassler (Journalist), Christian Berkel (Otto Preminger), Mark Harelik (Edward 'Ed' Muhl), Jim Gleason (TV Interviewer), Rick Kelly (President John F. Kennedy), Billy Slaughter (DC Reporter), Griff Furst (Master of Ceremonies), John Mark Skinner (Chris Trumbo), Eddie Albert (Irving Radovich in Roman Holiday), Jerome Andries (Writers Guild Member), Michael D. Anglin (Prisoner), Lauren Bacall (Herself), Lucille Ball (Herself), Henry Bauer IV (Prisoner), Tony Beard (Congressman), Jaclyn Bethany (Starlet), Humphrey Bogart (Himself), Patton Brantley (Waiter), Eugene Brezany (Backyard Reporter), David Michael Cefalu (News Reporter), Ron Centanni (Hearing Attendee / American Legion Member), John C. Coffman (Legionaire / Banquet Attendee), Jim Conroy (News Reel Voice Overs), Robert D'Arensbourg (Adrian Scott), Ted Ferguson (Maitre d)
Regie
Jay Roach, Bryan Cranston, Diane Lane
Drehbuch
John McNamara, Bruce Cook
Kamera
Jim Denault
Musik
Theodore Shapiro
10.61.5.114