0%
 
zur OnDemand Übersicht

Allmen und das Geheimnis der Libellen

TV-Kriminalfilm - D 2016

Heino Ferch als feingeistiger Bonvivant und Samuel Finzi als dessen treuer Diener nach Romanen von Martin Suter auf den Spuren von „Die Zwei“ oder „Sherlock Holmes und Dr. Watson“. Es beginnt mit einem „kleinen“ Kunstraub: Johann Friedrich von Allmen (Ferch), wie immer in Geldnöten, lässt Preziosen aus der Sammlung des Vaters seiner Freundin mitgehen. Keine gute Idee – aus dem Gentleman-Gauner wird schnell ein Gentleman-Ermittler …

Originaltitel
Allmen und das Geheimnis der Libellen
Sprachen
Deutsch
Schauspieler
Heino Ferch (Johann F. von Allmen), Samuel Finzi (Carlos), Andrea Osvárt (Jojo), Hanns Zischler (Hirt senior), Gustav Peter Wöhler, Peter Kurth (Dörig), Ben Becker (Terry Werenbusch), Isabella Parkinson (Maria Moreno), Oscar Ortega Sánchez (Don Greggorio), Jörg Pintsch (Beat Schuler), Robert Meller (Hoteldirektor), Roman Smejkal (Taxifahrer Arnold), Katharina Schüttler (Dalia Scheidegger), Nora von Waldstätten (Vanessa), Florian Stetter (Claude Tenz), Gustav-Peter Wöhler (Jack Tanner), Daniel Wagner (Artjom Sokolow), Alexander Finkenwirth (Neuenhauser), Mehdi Nebbou (Tino Rebler), Jürgen Schornagel (Werenbusch senior), Erni Mangold (Dahlia Gutbauer), Peter Jecklin (Kerbel), Udo Samel (Severin Erlbaum), Tomas Spencer (Montgomery), Christina Hecke (Cheryl Talfeld), Robert Seeliger (Amerikaner), Holger Handtke (Buhren), Werner Biermeier (Busfahrer Brändli), Justus Carrière (Schneider), Robin Sondermann (Shapora), Andrea Zogg (Direktor Grandhotel), Elisabeth Baulitz (Rezeptionistin), Christoph Glaubacker (Krilles Kollege), Anezka Rusevová (Bartenderin Gerta), Frieder Venus (Juwelier), Daniel Zillmann (Kommissar Krille), Shadi Hedayati, Tomas Karel (Van Horn)
Regie
Thomas Berger
Drehbuch
Martin Rauhaus, Martin Suter
Kamera
Fabian Römer
Musik
Fabian Römer
10.61.5.114