0%
 
zur OnDemand Übersicht

Die Sprache des Herzens - Das Leben der Marie Heurtin

Drama - F 2014 - 95

Niveau
Spass
Spannung
Action

Blind und taub geboren, ist die 14-jährige Marie Heurtin unfähig zu jeder Art von Kommunikation. Entgegen dem Rat eines Arztes, der sie für „dumm“ hält, kann sich ihr Vater, ein einfacher Handwerker, nicht dazu durchringen, sie in eine Anstalt einzuliefern. Aus Verzweiflung wendet er sich an das Institut Larnay in der Nähe von Poitiers, wo sich Nonnen um taube junge Frauen kümmern. Trotz der Skepsis der Mutter Oberin nimmt die junge Schwester Marguerite das „wilde kleine Tier“ unter ihre Fittiche. Sie tut alles, was in ihrer Macht steht, um Marie der Dunkelheit zu entreißen. Und auch wenn zahlreiche Rückschläge und Enttäuschungen den Weg begleiten und sie manchmal in Versuchung ist, aufzugeben, hat sie schließlich doch Erfolg. Ihre feste Überzeugung, dem Kind helfen zu können, und die Liebe zur kleinen Marie leiten sie.

Originaltitel
Marie Heurtin
Sprachen
Deutsch
Schauspieler
Isabelle Carré (Soeur Marguerite), Ariana Rivoire (Marie Heurtin), Brigitte Catillon (La Mère supérieure), Noémie Churlet (Soeur Raphaëlle), Gilles Treton (Monsieur Heurtin), Laure Duthilleul (Madame Heurtin), Martine Gautier (Soeur Véronique), Patricia Legrand (Soeur Joseph), Sonia Laroze (Soeur Elisabeth), Valérie Leroux (Soeur Blandine), Fany Buy (Soeur Marthe), Noémie Bianco (Soeur Anne), Eline De Lorenzi (Soeur Clothilde), Tiphaine Rabaud Fournier (Soeur Marie-Ange), Sandrine Schwartz (Soeur Sandrine), Dimitri Radochevitch (Le vieux médecin), Christophe Tourrette (Le curé de Mazière), Stéphane Margot (L'ouvrier), Isabelle Marchand Munoz, Monique Milliot, Morgane Legrand, Océane Carreau, Ophélie Ezikian, Amélie Guer, Alexandra Guy, Kylona Guyon, Jessy Issartel, Cassandra Lebihan, Oriane Lemaire, Capucine Liatout, Jade Liatout, Juliette Liatout, Manon-Chloé Liatout, Eva Munch, Anaïs Jean, Clarisse Rodrigues Da Costa, Alina Terekhova, Vyckie Verraux, Jane Verrechia, Ana Bouveret, Ema Bouveret, Winona Guyon, Claire Potier, Eozenn Weber
Regie
Jean-Pierre Améris
Drehbuch
Jean-Pierre Améris, Philippe Blasband
Kamera
Virginie Saint-Martin
Musik
Sonia Wieder-Atherton
Altersempfehlung
6
10.61.5.113