0%
 
zur OnDemand Übersicht
Detailbild Edge of Tomorrow

Edge of Tomorrow

Sci-Fi - USA 2014 - 113

Niveau
Spass
Spannung
Action

Eine technologisch überlegene Alien-Rasse – die Mimics – hat es auf die Erde abgesehen und bereits große Teile Europas erobert. PR-Offizier Major Bill Cage (Tom Cruise) trifft mitten in den Vorbereitungen zur Gegenoffensive auf einer Militärbasis ein, wird nach einem Disput mit dem Befehlshaber degradiert, in ein Exoskelett gesteckt und auf eine schier aussichtslose Luftlandeoperation mitgenommen. Als unerfahrener Private stirbt Cage in der Schlacht, kann aber vor seinem Tod ein hochrangiges Alpha-Mimic töten. Durch den Kontakt wird eine wichtige Fähigkeit der Außerirdischen auf ihn übertragen: Seine Lebenszeit wird um einen Tag zurückgesetzt. Der Exo-Fighter wider Willen erlebt den Tag der Schlacht nun bis zum Ableben immer wieder neu, wird jedoch geübter, arbeitet sich weiter vor und trifft auf die Kriegsheldin Rita Vrataski (Emily Blunt), die ihn auf seiner Mission unterstützt. Das Ziel der beiden: Sie wollen das Omega-Mimic, das „Gehirn“ der Invasoren, aufspüren und töten. Das ungewöhnliche Sci-Fi-Abenteuer basiert auf dem Roman „All You Need Is Kill“ des japanischen Autors Hiroshi Sakurazaka und überträgt das aus „… und täglich grüßt das Murmeltier“ bekannte Zeitsprung-Dilemma in ein Actionszenario mit feinen Spezialeffekten und gut dosiertem Galgenhumor. Sogar Sci-Fi-Fans, die Tom Cruise nicht mögen, werden an dem Streifen ihre Freude haben: So dreckig wie in „Edge of Tomorrow“ ging es dem umstrittenen Hollywood-Star im Kino noch nie …

Originaltitel
Edge of Tomorrow
Sprachen
Arabisch, Bulgarisch, Tschechisch, Dänisch, Deutsch, Griechisch, Englisch, Estnisch, Finnisch, Französisch, Hebräisch, Hindi, Kroatisch, Ungarisch, Indonesisch, Isländisch, Italienisch, Koreanisch, Litauisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Slowenisch, Spanisch, Serbisch, Schwedisch, Thailändisch, Türkisch, Ukrainisch, Vietnamesisch, Chinesisch
Schauspieler
Tom Cruise (Cage), Emily Blunt (Rita), Brendan Gleeson (General Brigham), Bill Paxton (Master Sergeant Farell), Jonas Armstrong (Skinner), Tony Way (Kimmel), Kick Gurry (Griff), Franz Drameh (Ford), Dragomir Mrsic (Kuntz), Charlotte Riley (Nance), Masayoshi Haneda (Takeda), Terence Maynard (Cruel Sergeant), Noah Taylor (Dr. Carter), Lara Pulver (Karen Lord), Madeleine Mantock (Julie), Assly Zandry (Infirmary Nurse), Sebastian Blunt (Young Soldier), Beth Goddard (Secretary - Iris), Ronan Summers (Dog Soldier 1), Aaron Romano (Dog Soldier 2), Usman Akram (Dog Soldier 3), Bentley Kalu (Dog Soldier 4), Mairead McKinley (Bar Maid), Andrew Neil (Old Man), Martin Hyder (Drunk), Tommy Campbell (Drop Ship Pilot), John Dutton (Old Man 2), Harry Landis (Old Man 3), Rachel Handshaw (Military Spokesperson 1), Martin McDougall (Military Spokesperson 2), Anna Botting (Sky News Anchor), Jane Hill (BBC News Anchor), Erin Burnett (CNN News Anchor), Dany Cushmaro (Channel 2 News Anchor), David Kaye (UDF Commercial), Jackson (Refugee Dog), Jason Adaje (Soilder), Emmanuel Akintunde (Kenyan UDF Soldier), Emilio Aniba (Indian Soldier), Lee Asquith-Coe (J Squad Soldier), André Azevedo (Slovakian Soldier), Macee Binns (Russian Aide), Paul Buchanan (Exo Soldier), Chris Cartwright (Dog Soldier), Elaine Caulfield (Sergeant Battey), Bruce Chong (Japanese Exo Solider), Hillary Clinton (Herself), Bern Collaço (Indian UDF Soldier), Nick Donald (British UDF Soldier), Gary Douglas (Czech Soldier), Josh Dyer (Exo Soldier), Kelvin Enwereobi (Soldier), Marco Flammer (German UDF Soldier), Kyla Frye (Soldier), Kevin Fyfe (British MP Barrack Room), Nazaire Gbolo (Dog Soldier), Natasha Goulden (Slovakian Soldier), Goldie Green (US UDF Soldier), Philip Harvey (UDF Aide), Kidus Henok (Lewis), François Hollande (Himself), Matt Hookings (Dog Soldier), Marianne Jean-Baptiste (Dr. Whittle), Marcus G. Johnson (Dog Soldier), Olivier Knox (CNN Commentator), Tim Lawes (Dropship Pilot), Jorge Leon Martinez (US UDF Dog Soldier), Jim Liu (Armed soldier)
Regie
Doug Liman
Drehbuch
Christopher McQuarrie, Jez Butterworth, John-Henry Butterworth, Hiroshi Sakurazaka
Kamera
Dion Beebe
Musik
Christophe Beck
Altersempfehlung
12
10.61.5.114