0%
 
zur OnDemand Übersicht

Der Hobbit - Smaugs Einöde

Fantasyfilm - NZ/USA 2013 - 161

Niveau
Spass
Spannung
Action

Zwerge, Elben, Orks und ein Hobbit in der Drachenhöhle. Der zweite Teil der „Hobbit“-Trilogie begeistert mit viel Action und einem raffinierten Finale. Lief der Auftakt zur Peter Jacksons zweiter Tolkien-Trilogie („Der Hobbit – Eine unerwartete Reise“) noch etwas zäh an, so nimmt das Abenteuer von Bilbo Beutlin (Martin Freeman), Zauberer Gandalf (Ian McKellen) und den 13 Zwergen (u.a. Richard Armitage als Thorin) im zweiten Teil mächtig Fahrt auf. Das liegt einerseits am höheren Action-Anteil von „Smaugs Einöde“, andererseits an der Figur des gerissenen und bösartigen Drachen Smaug, dem sich Bilbo am Ende des Films stellen muss. Das Katz-und-Maus-Spiel zwischen Bilbo und Smaug im Einsamen Berg, wo der Hobbit den legendären Ankenstein finden soll, ist zweifellos eines der großen Highlights des „Herr der Ringe“-Prequels. An Schauwerten mangelt es dem dreifach Oscar-nominierten Fantasy-Spektakel also sicher nicht …

Originaltitel
The Hobbit: The Desolation of Smaug
Sprachen
Arabisch, Bulgarisch, Tschechisch, Dänisch, Deutsch, Griechisch, Englisch, Estnisch, Finnisch, Französisch, Hebräisch, Kroatisch, Ungarisch, Indonesisch, Isländisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Slowenisch, Spanisch, Serbisch, Schwedisch, Thailändisch, Türkisch, Ukrainisch, Chinesisch
Schauspieler
Ian McKellen (Gandalf), Martin Freeman (Bilbo), Richard Armitage (Thorin), Ken Stott (Balin), Graham McTavish (Dwalin), William Kircher (Bifur), James Nesbitt (Bofur), Stephen Hunter (Bombur), Dean O'Gorman (Fili), Aidan Turner (Kili), John Callen (Oin), Peter Hambleton (Gloin), Jed Brophy (Nori), Mark Hadlow (Dori), Adam Brown (Ori), Orlando Bloom (Legolas), Evangeline Lilly (Tauriel), Lee Pace (Thranduil), Cate Blanchett (Galadriel), Benedict Cumberbatch (Smaug / Necromancer), Mikael Persbrandt (Beorn), Sylvester McCoy (Radagast), Luke Evans (Bard / Girion), Stephen Fry (Master of Laketown), Ryan Gage (Alfrid), John Bell (Bain), Peggy Nesbitt (Sigrid), Mary Nesbitt (Tilda), Manu Bennett (Azog), Lawrence Makoare (Bolg), Ben Mitchell (Narzug), Stephen Ure (Fimbul), Craig Hall (Galion), Robin Kerr (Elros), Eli Kent (Lethuin), Simon London (Feren), Brian Sergent (Spider), Peter Vere-Jones (Spider), Mark Mitchinson (Braga), Kelly Kilgour (Soury), Sarah Peirse (Hilda Blanca), Nick Blake (Percy), Dallas Barnett (Bill Ferny Snr), Matt Smith (Squint), Katie Jackson (Betsy Butterbur), Richard Whiteside (Butterbur Snr), Greg Ellis (Net Mender), Ray Henwood (Old Fisherman), Tim Gordon (Stallkeeper), Jabez Olssen (Fish Monger), Stephen Colbert (Laketown Spy), Evelyn McGee (Laketown Spy), Peter Colbert (Laketown Spy), John Colbert (Laketown Spy), Norman Kali (Laketown Spy), Carter Nixon (Laketown Spy), Zane Weiner (Laketown Spy), Allan Smith (Orc Underling), Frazer Anderson (Hunter Orc / Laketowner / Moria Orc), Mark Atkin (Laketowner), Jim Baltaxe (Laketowner), Rodney Bane (Laketown Merchant), Leila Barber (Lake-child), Cory Beeston (Hunter Orc), Vivien Bell (Laketowner), Jack Binding (Laketowner), Terry Binding (Laketowner), Dorothy Anne Bonner (Villager), Shane Boulton (Gondorian Ranger), Riley Brophy (Laketowner), Jessica Buckham (Laketown Child), Tony Burton (Laketowner), Colleen Cleary (Laketowner), Trevor Cooper (Laketowner), Paul Craze (Laketowner), Karl Dickson (Laketown Guard), David Donaldson (Laketown Musician)
Regie
Peter Jackson
Drehbuch
Fran Walsh, Philippa Boyens, Peter Jackson, Guillermo del Toro, J.R.R. Tolkien
Kamera
Andrew Lesnie
Musik
Howard Shore
Altersempfehlung
12
10.61.5.115