0%
 
zur OnDemand Übersicht
Detailbild Frequenz Mord

Frequenz Mord

Kriminalfilm - F 1988 - 103

Die Ärztin Jeanne Quester (Cathérine Deneuve) arbeitet tagsüber beim psychiatrischen Beratungsdienst in Paris und ist abends der Star einer Telefonsendung einer lokalen Radiostation. Als sie in ihrem Bett einen toten Papagei findet, werden in ihr Erinnerungen an ein traumatisches Kindheitserlebnis wach: der Mord an ihren Eltern. Elisabeth Rappeneaus spannender Regieerstling kommt zwar ohne oberflächliche Schockeffekte aus, bleibt aber durch die ständig unglaubwürdiger werdende Story weit unter seinen Möglichkeiten. Nicht gerade ein Highlight des Genres.

Originaltitel
Fréquence meurtre
Sprachen
Deutsch
Schauspieler
Catherine Deneuve (Jeanne Quester), André Dussollier (Frank Quester), Martin Lamotte (Simon Lieberman), Etienne Chicot (Roger), Ines Claye (Pauline), Madeleine Marie (Ida Faber), Philippe Lehembre (Faber), Daniel Rialet (Fred Bastin), Alain Stern (Mac Gregor), Martine Chevallier (Marie), Josiane Stoléru (Véronique; la dame de l'agence), Jean Pélégri (Dr. Pastor), René Bouloc (M. Chauveau), Humbert Balsan (Alexian), Alain Fromager (Le patient qui délire), Annie Mercier (Mme Fremont), Gérard Couderc (M. Fremont), Pascal Nguyen Nhon (Jean-Etienne Shong), Claude Sitruk (Le squatter #1), Philippe Verquin (Le squatter #2), Benjamin Jullien (David), Caroline Vailleau (Jeanne enfant), Pascal Kerbel (Martin), Valérie Bouc (Elisabeth), Brigitte Coscas (Marilou), Thierry Langerak (Didier), Jacques Mazeran (L'adjoint de Lieberman), Guy Matchoro (L'auxiliaire N° 1), Bruno Raffaelli (Le policier de l'hôtel), Antonio Cauchois (Un inspecteur), Catherine Sola (La soeur d'Hélène), Pierre Maitre (Le guitariste), Marie Munoz (L'ouvreuse), Serge Delanoue (Un inspecteur)
Regie
Élisabeth Rappeneau
Drehbuch
Jacques Audiard, Stuart Kaminsky, Élisabeth Rappeneau
Kamera
William Lubtchansky
Musik
Philippe B. Gall

Im Abo

10.61.5.114