0%
 
zur OnDemand Übersicht
Detailbild Wie tötet man eine Dame?

Wie tötet man eine Dame?

Kriminalfilm - I/Ö/D 1966 - 93

An ihrem 25. Geburtstag soll die attraktive Sandra Perkins (Karin Dor) stolze 72 Millionen Dollar erben. Das bringt die Verbrecherorganisation von Gangsterboss Giant (Curd Jürgens) auf den Geschmack, und er setzt ein Heer von Killern (u. a. Klaus Kinski) auf die junge Erbin an. Doch der smarte Geheimagent Vine (Stewart Granger) kann die Schurkenpläne durchkreuzen und der naiven Schönheit helfen. Trotz aufwändiger Inszenierung ist der wilde Mix aus Wallace-Krimi und Agentenfilm eher unfreiwillig komisch. Kameramann Tonino Delli Colli drehte später u. a. "Das Leben ist schön". Früherer Titel des Trash-Werks: "Das Geheimnis der gelben Mönche".

Originaltitel
Das Geheimnis der gelben Mönche
Sprachen
Deutsch
Schauspieler
Stewart Granger (James Vine), Karin Dor (Sandra Perkins), Rupert Davies (Kommissar Saadi), Curd Jürgens (Gérard van Looch / Giant), Adolfo Celi (Henry Perkins), Scilla Gabel (La Tigra), Klaus Kinski (Caporetti), Molly Peters (Vera), Erika Remberg (Stewardess), Luis Induni (Dr. Yang), José Marco Rosello (Kath), Demeter Bitenc (Cloy - ein Killer), Allen Pinson (Co-Pilot), Slobodan Dimitrijevic (Killer), Wilbert Gurley (Zonga), John Bartha (Organisationsmitglied; das Henry Perkins entführt), Andrea Fior (Mädchen in Hypnose)
Regie
Manfred R. Köhler
Drehbuch
Anatol Bratt
Kamera
Tonino Delli Colli, Siegfried Hold
Musik
Marcello Giombini

Im Abo

10.61.5.115