0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin
zurück zur Liste

Kontroll

Krimikomödie, H 2003

Manchmal gibt’s noch Überraschungen. Eine davon ist dieser Film aus dem Nachbarland Ungarn, der ganz ohne EU- oder Ethno-Kitsch daherkommt, sondern einfach eine witzige, spannende und äußerst gut gemachte Geschichte erzählt. Nimród Antals “Kontroll” handelt von den Fahrscheinkontrolleuren in der Budapester U-Bahn, die nicht einzeln oder zu zweit (so wie beispielsweise in Wien) auftreten, sondern gleich bandenweise und mit üblen Manieren. Das erklärt wohl auch ihre Beliebtheit bei den Ungarn, die sich – wenn notwendig – auch mit Beschimpfungen und Spucken bei den Wachorganen bedanken. Dazu kommen randalierende Hooligans, gegnerische Kontrolleur-Gangs, gefühlsverwirrende süße Mädchen und (als wäre das alles noch nicht genug) auch noch ein irrer Killer, der Spaß daran findet, Leute vor die einfahrende U-Bahn zu stoßen. Gefilmt wurde das alles an Originalschauplätzen (also im historischen Budapester U-Bahn-Netz während der Betriebspausen), mit höchst überzeugenden Schauspielern, großartigen Einstellungen und Schnitten, guten Dialogen und einem knalligen Elektro-Soundtrack, der perfekt zur rasanten Kameraführung passt. Eindeutige Empfehlung.

Originaltitel:
Kontroll
Schauspieler:
Sándor Csányi, Zoltán Mucsi, Csaba Pindroch, Sándor Badár, Zsolt Nagy, Eszter Balla, Lajos Kovács, Bence Mátyássy, Gyözö Szabó, Péter Scherer, György Cserhalmi, László Nádasi, János Kulka, Enikõ Eszenyi, Zsolt László, Balázs Mihályfi, Károly Horváth, László Bicskei Kiss, József Tóth, Balázs Lázár, Éva Bacsa, Béla Barabás, Krisztián Berg, Péter Bergendy, László Bolyki, Tamás Buvári, Marcell Bálint, Zsolt Bánki, Zsóka Békefy, Dávid Csobai, Zsolt Czakó, Gábor Czibere, Alpár Cziglényi, János Derzsi
Verfügbare Sprachen:
Deutsch
10.61.5.115