0%
 
zur OnDemand Übersicht

Happy Birthday, Türke!

Kriminalfilm - D 1992 - 109

Sozialkritik mit Stil und Spannung: Wenn sich in Frankfurt ein Überlebenskünstler, der Kemal Kayankaya (Hansa Czypionka) heißt und auch so aussieht, aber trotzdem kein Wort türkisch spricht, weil er nach dem Tod seiner Eltern bei einer deutschen Pflegefamilie aufwuchs, als Privatdetektiv versucht, dann tut sich ein Krimi auf, der nicht nur von Mord und Erpressung erzählt, sondern auch von allen sonstigen Schattenseiten unserer Gesellschaft. Trotzdem: ”Manchmal macht der Job sogar Spaߔ, steht im Roman (von Jakob Arjouni). Der Satz gilt auch für die Filmversion (von Doris Dörrie).

Originaltitel
Happy Birthday, Türke!
Sprachen
Deutsch
Schauspieler
Hansa Czypionka (Kemal Kayankaya), Özay Fecht (Ilter Hamul), Meret Becker (Hanna Hecht), Doris Kunstmann (Frau Futt), Lambert Hamel (Paul Futt), Joachim Król (Polizist), Nina Petri (Susi), Christian Schneller (Hosch), Ömer Simsek (Yilmaz), Ulrich Wesselmann (Eiler), Richard Beek (Lagerverwalter), Emin Boztepe (Ahmed), Siir Eloglu (Ayse), Ben Engel (Müllmann), Dagmar Franz (Sekretärin), Michael Hannemann (Staatsanwalt), Christiane Huth (Putzfrau), Horst Kotterba (Barmann Fritz), Jochen Nickel (Fixer), Oliver Nägele (Hausmeister), Mario Piras (Kellner), Christian Pätzold (Bauer Hornen), Manuela Riva (Madame Obelix), Eckart Rühl (Polizist am Empfang), Matthias Scheuring (Horst Schramm), Silvia Tietz (Hure), Helen Vita (Frau Löff), Iris von Reppert-Bismarck (Sportlerin), Stefan Wigger (Herr Löff), Sevgi Özdamar (Mutter Ergün), Michael Hanemann (Staatsanwalt Schneider)
Regie
Doris Dörrie
Drehbuch
Jakob Arjouni, Doris Dörrie
Kamera
Helge Weindler
Musik
Markus Lonardoni, Peer Raben
10.61.5.114