0%
 
zur OnDemand Übersicht

I Love Vienna

Komödie - Ö 1991 - 104

Ein persischer Exilant landet mitsamt Sack und Pack und Familie in Wien und findet nach anfänglichen Anpassungs- und Verständnisschwierigkeiten Vollkontakt zum herben Schmäh der Donaustadt. Die Integrationskomödie des Psychiaters und Filmemachers Houchang Allahyari, die wie die intellektuelle Version eines Abends mit der Löwingerbühne wirkt, entpuppte sich in den österreichischen Kinos als unerwarteter Überraschungshit - und wurde sogar vom damaligen Wiener Bürgermeister heiß geliebt. Was natürlich kein Wunder ist, bei diesem Titel.

Originaltitel
I Love Vienna
Sprachen
Deutsch
Schauspieler
Houchang Allahyari (Teppichhändler), Kouros Allahyari (Kouros), Marjam Allahyari (Marjam Mohamed), Roger Bauer (Milchlieferant), Günther Baumann (1. Vernehmungsbeamter), Haymon Maria Buttinger (Autofahrer), Fereydoun Farrokhzad (Ali Mohamed), Alwis Gallé (2. Vernehmungsbeamter), Artur Gawryluk (Karol), Gesa Gross (Judith), Alexander Hackl (Mechaniker), Christopher Heinz (Anästhesist), Hans-Peter Hofmann (Dr. Borsodi), Reinhard Jud (Ober), Mohamed Jusefian (Zeremonienmeister), Niki List (Herr Mitterbauer), Trude Marlen (Frau Bechstein), Marisa Mell (Selina), Herbert Moulton (Botschaftsbeamter), Michael Niavarani (Ali Mohamed's nephew), Hanno Pöschl (Rudolf Swoboda), Massud Rahnama (Persischer Gast), Petra Regensburger (1. Dirne), Dolores Schmidinger (Marianne Swoboda), Verita Schmidt (Susi), Gabriela Schmoll (2. Dirne), Hedaytollah Taneiyan, Morteza Tavakoli (Kleiner Tänzer), Gudrun Tielsch (Maria), Thomas Unger-Morris (Polizist), Friederike Wilder-Okladek (Sängerin), Gerard Villon (Pianist), Ferdinand Wieger (Koch)
Regie
Houchang Allahyari
Drehbuch
Reinhard Jud, Houchang Allahyari, Hans-Peter Hofmann, Tom-Dariusch Allahyari
Kamera
Helmut Pirnat
Musik
Tunament
10.61.5.113