0%
 
zur OnDemand Übersicht

Eine Geschichte zweier Städte

TV-Drama - USA 1980

Charles Dickens (1812–1870) war der Stephen King seiner Zeit. Seine Romane, die zum Großteil in Fortsetzungen erschienen, fanden unzählige begeisterte Leser, die gespannt darauf warteten, wie die Story wohl enden würde. In “Eine Geschichte zweier Städte”, das zur Zeit der französischen Revolution handelt, berichtete der englische Autor über das Leben eines französischen Adeligen, der nach London zieht und dort ein bürgerliches Leben als Anwalt führt. Erst als in seiner früheren Heimat die Köpfe zu rollen beginnen, reist er nach Paris zurück und versucht dort zu helfen. Dabei opfert er sich für einen ehemaligen Diener auf und landet schließlich selbst auf der Guillotine. Die bereits siebente Verfilmung des Stoffes wurde fürs Fernsehen produziert und kann mit der wohl besten Version (1935 von Jack Conway gedreht) nicht mithalten. Hauptdarsteller ist Chris Sarandon, in einer Nebenrolle ist Peter Cushing zu sehen.

Originaltitel
A Tale of Two Cities
Sprachen
Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch
Schauspieler
Chris Sarandon, Peter Cushing, Kenneth More, Barry Morse, Flora Robson, Billie Whitelaw, Alice Krige, Nigel Hawthorne, Norman Jones, George Innes, David Suchet, Bernard Hug, Valérie de Tilbourg, Robert Urquhart, Anna Manahan, Gerald James, Bernard Archard, Martha Parsey, Robin Scobey, John Kidd

Im Abo

10.61.5.113