0%
 
zur OnDemand Übersicht

Das doppelte Lottchen

Familienfilm - D 1950 - 105

Niveau
Spass
Spannung
Action

Erich Kästner, der große deutsche Autor, sprach stets vom Prinzip Hoffnung, wenn er gefragt wurde, was er den bezwecken wollte mit dieser merkwüdigen Geschichte: In einem Ferienlager am See entdecken zwei elfjährige Mädchen (Jutta und Isa Günther) per Zufall, dass sie aus gutem Grunde aussehen wie aus einem Ei gepellt. Im Leben wäre sowas der erste Schritt zum Dopelselbstmord - bei Kästner dagegen regiert Herz statt Schmerz und Komödie statt Tragödie: Pfiffig machen die cleveren Kleinen die Scheidung der Eltern rückgängig und alsbald schon sehen wir alle wieder als Liebe Familie am sonntäglichen Frühstückstisch versammelt. Unglaubwürdig? Na ja - Prinzip Hoffnung eben.

Originaltitel
Das Doppelte Lottchen
Sprachen
Deutsch
Schauspieler
Jutta Günther (Lotte Körner), Peter Mosbacher (Ludwig Palfy; Opernkapellmeister), Liesl Karlstadt (Frau Wagenthaler), Auguste Pünkösdy (Resi), Gertrud Wolle (Fräulein Linnekogel), Walter Ladengast (Herr Gabele), Antje Weissgerber, Antje Weisgerber (Luiselotte Körner), Isa Günther (Luise Palfy), Senta Wengraf (Irene Gerlach), Hans Olden (Hofrat Strobl), Maria Krahn (Frau Muthesius), Gustav Waldau, Inge Rosenberg (Fräulein Ulrike), Gaby Philipp (Fräulein Gerda), Hertha von Hagen, Liselotte Berker, Rudolf Rhomberg (Photograph), Gerda Sommerschuh, Ina Gerhein, Katja Sabo, Paul Kuen, Friedrich Bender, Erich Kästner (Erzähler), Senta Berger (Extra), Carolin Reiber (Schülerin)
Regie
Josef von Báky
Drehbuch
Erich Kästner
Kamera
Walter Riml, Franz Weihmayr
Musik
Alois Melichar

Im Abo

10.61.5.113