0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin
zurück zur Liste

Das Lächeln einer Sommernacht

Romanze, S 1955
Das Lächeln einer Sommernacht

Ingmar Bergman, Starregisseur aus Schweden hat mit Filmen wie “Wilde Erdbeeren”, “Das siebte Siegel”, “Abend der Gaukler”, “Persona” oder “Schweigen” immer wieder Diskussionen provoziert. Manche halten ihn für einen antiquierten Langeweiler, andere für den bedeutendsten Philosophen des Kinos. Der Meister über sich selbst: “Ich drehe immer den gleichen Film: Die gleichen Schauspieler, die gleichen Szenen, die gleichen Probleme. Der einzige Unterschied besteht darin, dass wir von Film zu Film älter werden.” Schon in seinem Frühwerk “Das Lächeln einer Sommernacht” beschäftigte sich Bergman mit seinem Lieblingsthema: Liebe und so weiter. Ein Advokat (Gunnar Björnstrand) verliert seine nymphenhafte Frau (Ulla Jacobsson) an seinen Sohn aus erster Ehe und tröstet sich mit einer früheren Geliebten. Ingmar Bergman wie wir ihn schätzen – heiter-melancholisch zwischen Schnitzler und Strindberg.

Originaltitel:
Sommarnattens leende
Schauspieler:
Ulla Jacobsson, Eva Dahlbeck, Harriet Andersson, Margit Carlqvist, Gunnar Björnstrand, Jarl Kulle, Åke Fridell, Björn Bjelfvenstam, Naima Wifstrand, Jullan Kindahl, Gull Natorp, Birgitta Valberg, Bibi Andersson, Georg Adelly, David Erikson, Sigge Fürst, Sten Gester, Viveca Heister, Birgitta Hellerstedt, Svea Holst, Ulf Johansson, Arne Lindblad, Carl-Gustaf Lindstedt, Lisa Lundholm, Mona Malm, John Melin, Börje Mellvig, Gunnar Nielsen, Yngve Nordwall, Josef Norman, Gösta Prüzelius, Mille Schmidt
Verfügbare Sprachen:
Deutsch
10.61.5.113