0%
 
zur OnDemand Übersicht
Detailbild Das Gasthaus an der Themse

Das Gasthaus an der Themse

Kriminalfilm - D 1962 - 92

Niveau
Spass
Spannung
Action

In jenen trüben Tagen des Schwarzweißfilms, da die Deutschen das Verbrechen ganz besonders dann liebten, wenn es in London zuhause war, da der Nebel nächtens an der Themse so manches Unkraut reifen ließ und der hochgeschlagene Trenchcoatkragen perfekt ins Berufsbild eines braven Scotland Yard Beamten passte, damals terrorisierte ein Diamantenräuber die Stadt, den sie alle nur den Hai nannten, weil er im Taucheranzug sein Unwesen trieb, seine Opfer harpunisierte und immer wieder in der Kanalisation entkommen konnte. Eine erste Spur führt Inspektor Wade in die dunkle Hafenspelunke "Mekka" – der Rest ist kriminelle Hausmannskost nach Edgar Wallace, von Alfred Vohrer und mit Joachim Fuchsberger, Eddi Arent und Klaus Kinski.

Originaltitel
Das Gasthaus an der Themse
Sprachen
Deutsch
Schauspieler
Joachim Fuchsberger (Insp. Wade), Brigitte Grothum (Leila Smith), Klaus Kinski (Gregor Gubanow), Elisabeth Flickenschildt (Nelly Oaks), Eddi Arent (Barnaby), Richard Münch (Dr. Collins), Jan Hendriks (Roger Lane), Heinz Engelmann (Mr. Broen), Siegfried Schürenberg (Sir John), Hela Gruel (Anna Smith), Hans Paetsch (Rechtsanwalt), Rudolf Fenner (Big Willy), Manfred Greve (Sgt. Frank), Gertrud Prey (Nurse), Eva Maria Bauer (Blondine am Schaufensrer), Friedrich G. Beckhaus (Betrunkener Matrose), Frank Straass (Donovan), Werner Van Deeg (Nachtwächter), Alfred Vohrer (Edgar Wallace), Joachim Wolff (Polizist)
Regie
Alfred Vohrer
Drehbuch
Edgar Wallace, Harald G. Petersson, Egon Eis, Gerhard F. Hummel
Kamera
Karl Löb
Musik
Martin Böttcher
10.61.5.115