0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin
zurück zur Liste

Hexenjagd

Drama, USA 1996
Niveau
Spass
Spannung
Action

Amerika im Jahr 1692. In jugendlichem Übermut tanzt das Dienstmädchen Abigail Williams (Winona Ryder) mit seinen Freundinnen nachts im Wald nackt unterm Vollmond. Von aufgeregten Zeugen der Hexerei beschuldigt, zerrt sie ihrerseits den ehrbaren Bürger John Proctor (Daniel Day-Lewis) vor Gericht, einerseits weil sie in ihn schwärmerisch verliebt ist, andrerseits weil sie von Proctors Frau, die ein Verhältnis ahnt, entlassen worden ist. Der Prozess schlägt weite Kreise. Bald schon ergeht sich der ganze Ort in wechselseitigen Verdächtigungen und Anschuldigungen. Richter Danforth (Paul Scofield) ist ein erfahrener Ankläger. Er weiß, dass Salem einen Schuldigen braucht, um sich endlich wieder zu beruhigen. Aber leider hat er keine Ahnung, wer dieser Schuldige sein könnte. Arthur Miller wurde für die Drehbuchfassung seines eigenen Theaterstückes für den Oscar nominiert. Die Suche nach der Wahrheit in einer Welt der Verlogenheit ? eigentlich ein großes Kinothema. Bei Publikum und Kritik kam Hexenjagd dennoch nicht sonderlich gut an. Der deutsche SPIEGEL glaubte gar, ein "Fegefeuer des Gesinnungskitsches" zu sehen. Seine Schlußfolgerung: "Gute Menschen ergeben noch keine guten Filme."

Originaltitel:
The Crucible
Schauspieler:
Daniel Day-Lewis, Winona Ryder, Paul Scofield, Joan Allen, Bruce Davison, Rob Campbell, Jeffrey Jones
Verfügbare Sprachen:
Deutsch
10.61.5.113