0%
 
zur OnDemand Übersicht
Detailbild Miami Rhapsody - Heiße Nächte in Florida

Miami Rhapsody - Heiße Nächte in Florida

Komödie - USA 1995 - 95

"Drum prüfe, wer sich ewig bindet." Diese noble Weisheit kennt man überall auf der Welt. Das heißt, überall außer in Miami, wo sich die Menschen anscheinend erst dann zu prüfen beginnen, wenn sie sich schon längst gebunden haben. Der Seitensprung - so behauptet diese schwungvolle Komödie - gehört in Florida zum guten Ton. Eine Vorgangsweise, die erstens viel Geschick, zweitens starke Nerven und drittens gutgeölte Schlafzimmertüren erfordert. Miami Rhapsody (von David Frankel, mit Sarah Jessica Parker, Antonio Banderas, Mia Farrow und Naomi Campbell) ist ein süffisanter Streifzug durch die Bars und Betten der amerikanischen Mittelschicht. Jeder schläft mit jedem - und was dabei überbleibt, ist die Popcorn-Variante eines Woody-Allen-Films. Letztendlich geht es nämlich auch hier gar nicht sosehr um Sex, sondern vielmehr um Menschen, um Beziehungen, um Lust und um Frust. v

Originaltitel
Miami Rhapsody
Sprachen
Deutsch, Englisch
Schauspieler
Sarah Jessica Parker (Gwyn), Gil Bellows (Matt), Antonio Banderas (Antonio), Mia Farrow (Nina), Paul Mazursky (Vic), Kevin Pollak (Jordan), Barbara Garrick (Terri), Carla Gugino (Leslie), Bo Eason (Jeff), Naomi Campbell (Kaia), Jeremy Piven (Mitchell), Kelly Bishop (Zelda), Mark Blum (Peter), Norman Steinberg (Charlie), Ben Stein (Rabbi), Donal Logue (Derek), Mary Chernoff (Grandma Lil), Elodia Riovega (Antonio's Mother), Chaz Mena (Ted), George Tapia (Carlos), Avery Sommers (Nurse), Ed Arenas (Photographer), Frank Fong (Chinese Host), Lisa Banes (Gynecologist), Pamela Adamic (Dancer), Oscar A. Diaz (Movie Theatre Usher), Michelle Russo (Baby Doll), Rene Teboe (Waiter on South Beach), Claudia Verela (Nightclub Attendee)
Regie
David Frankel
Drehbuch
David Frankel
Kamera
Jack Wallner
Musik
Mark Isham
10.61.5.115