0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin
zurück zur Liste

Stalingrad

Kriegsdrama, D 1993
Niveau
Spass
Spannung
Action

Stalingrad, das ist der Wahnsinn des Krieges schlechthin?, sagt Joseph Vilsmaier. ?Das Wort ,Anti-Kriegsfilm? ist im Zusammenhang mit Stalingrad sinnlos, ein Paradox. Stalingrad allein sagt alles, was passiert ist.? Alptraum im Trümmerhaufen. ?Aus meiner Sicht heraus glaube ich nicht, daß ich einen Kriegsfilm gemacht habe, der so etwas wie ein Geschichtsunterricht ist. Ich zeige bewußt nicht die Generalität, auch nicht, was an irrsinnigen Befehlen von Hitler kam, ich wollte die Wirkung zeigen, die Wirkung auf vier junge Menschen, die von der Führung verheizt worden sind, im Endeffekt ermordet worden sind von der Führung.? ?Was damals passiert ist, darf nicht vergessen werden. Stalingrad war eine Wende, auch in der Psychologie der Deutschen, die den Wahnsinn spätestens nach diesem verlustreichen Gemetzel erkannten.?Winter 1942/43. Die Ostfront. Wahnsinn mit Methode. Indem Adolf Hitler den Ausbruch der 6. deutschen Armee aus dem Kessel von Stalingrad untersagt, opfert er 250.000 Soldaten. Rechtzeitig zum 50jährigen Jubiläum der unbarmherzigsten Schlacht des Zweiten Weltkrieges hat der bayerische Regisseur Joseph Vilsmaier einen Film in die Kinos gebracht, der Vergangenheitsbewältigung verkünden sollte ? und (trotz aller guten Vorsätze, die hier nicht in Abrede gestellt werden sollen) in all seinem aufwendigen Katastrophen-Pomp und Trümmer-Pathos stets doch nur wie die Sauerkraut-Version eines Hollywood-Schinkens aussieht. Hervorragende Schauspieler (Dominique Horwitz, Thomas Kretschmann, Jochen Nickel), Mitarbeiter aus halb Europa und ein Regisseur, der sich gleichzeitig auch als Produzent und Kameramann versuchte. Monatelange Dreharbeiten in arktischer Kälte, Kostüme für zwölftausend Komparsen, russische Panzer aus Originalbeständen: ?Stalingrad? ist ein Mammutprojekt des deutschen Films. Angepeilt wurde der Oscar. Erreicht wurde ein Film, für den sich keiner genieren muß. Was im übrigen bei diesem Thema nicht selbstverständlich ist.

Originaltitel:
Stalingrad
Schauspieler:
Dominique Horwitz, Thomas Kretschmann, Jochen Nickel, Sebastian Rudolph, Dana Vávrová, Martin Benrath, Sylvester Groth, Karel Hermánek, Heinz Emigholz, Ferdinand Schuster, Oliver Broumis, Dieter Okras, Zdenek Vencl, Mark Kuhn, Thorsten Bolloff, Alexander Wachholz, J. Alfred Mehnert, Ulrike Arnold, Christian Knoepfle, Flip Cap, Jaroslav Tomsa, Pavel Mang, Otto Sevcík, Jophi Ries, Svatopluk Ricánek, Otmar Dvorak, Karel Hábl, Thomas Lange, Karel Hlusicka, Alexander Koller, Petr Skarke, Hynek Cermák
Verfügbare Sprachen:
Deutsch
10.61.5.114