0%
 
zur OnDemand Übersicht
Detailbild Ein amerikanischer Quilt

Ein amerikanischer Quilt

Liebeskomödie - USA 1995 - 117

Niveau
Spass
Spannung
Action

Ein Quilt ist eine Bettdecke, bei der verschiedenste Stoffreste zu einem gediegenen Ganzen verknüpft werden. “Ein amerikanischer Quilt” von Jocelyn Moorehouse ist ein Film, der ähnlich funktioniert. Eine Studentin verbringt die letzten Sommerferien vorm Erwachsenwerden im Hause ihrer Großmutter. Das Mädchen wird von Männern umlagert, weiß aber nicht so recht, welchen Kerl es wählen soll fürs Leben. Ein liebes Ding. Manchmal träumt es vor sich hin, manchmal geht es nächtens aus, und manchmal beteiligt es sich am lokalen Quilt-Nähkreis und lauscht dabei den Ladys, die zwischen aller Handarbeit reichlich Gelegenheit bekommen, um in unzähligen Rückblenden aus dem Nähkästchen ihrer Erfahrungen zu plaudern. Das Leben ist eines der schwersten, erfährt Winona Ryder bei dieser Gelegenheit. Doch das, meine Damen, ist keine Neuigkeit. Dass Männer nichts taugen, wusste schon Daisy Duck. Siehe Donald.

Originaltitel
How to Make an American Quilt
Sprachen
Arabisch, Bulgarisch, Tschechisch, Dänisch, Deutsch, Griechisch, Englisch, Finnisch, Französisch, Hebräisch, Ungarisch, Italienisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Slowenisch, Spanisch, Schwedisch, Türkisch
Schauspieler
Kaelynn Craddick (Young Finn), Sara Craddick (Young Finn), Kate Capshaw (Sally), Adam Baldwin (Finn's Father), Winona Ryder (Finn), Dermot Mulroney (Sam), Ellen Burstyn (Hy), Anne Bancroft (Glady Joe), Maya Angelou (Anna), Alfre Woodard (Marianna), Lois Smith (Sophia), Jean Simmons (Em), Kate Nelligan (Constance), Denis Arndt (James), Rip Torn (Arthur), Derrick O'Connor (Dean), Johnathon Schaech (Leon), Samantha Mathis (Young Sophia), Loren Dean (Preston), Melinda Dillon (Mrs. Darling), Krysten Lee Wilson (Baby Duff), Kellie Lynn Wilson (Baby Duff), Brian McElroy (Baby Pres), Michael McElroy (Baby Pres), Paige Kettner (Little Evie), Ryanne Kettner (Little Evie), Annie Mae Hunter (Little Duff), Matt Zusser (Pres), Ari Meyers (Duff), Kaela Green (Evie), Joanna Going (Young Em), Tim Guinee (Young Dean), Jane Alden (Em's Mother), David Williams (Em's Father), Richard Jenkins (Howell), Tamala Jones (Anna's Great Grandmother), Harvey E. Lee Jr. (Anna's Great Grandfather), Esther Rolle (Aunt Pauline), RaéVen Kelly (Little Anna), Gail Strickland (The Mrs.), Debra Stricklin (Lady Guest), Jared Leto (Beck), María Celedonio (Young Anna), Charles Parks (Male Guest), Claire Danes (Young Glady Joe), Alicia Goranson (Young Hy), Holland Taylor (Mrs. Rubens), Will Estes (Boy at Party), Jonah Rooney (Boy at Party), Mykelti Williamson (Winston), Phil De Champlain (Paco), Keaton Tyndall (Young Finn Dodd), Kylie Tyndall (Young Finn Dodd), Christopher Villar (Child at Pool)
Regie
Jocelyn Moorhouse
Drehbuch
Whitney Otto, Jane Anderson
Kamera
Janusz Kaminski
Musik
Thomas Newman
10.61.5.113