0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin
zurück zur Liste

2001: Odyssee im Weltraum

Sci-Fi-Film, GB 1968
2001: Odyssee im Weltraum
Niveau
Spass
Spannung
Action

Ein geheimnisvoller scharzer Monolith, der offenbar von gutgesinnten außerirdischen Wesen stammt, schenkt den Halbaffen/Frühmenschen in grauer Vorzeit Intelligenz und und stellt die Wissenschaftler Jahrtausende später vor ein Rätsel. Als im Jahr 2001 eine amerikanische Weltraum-Expedition in die Region des Jupiter vordringt, um nach intelligentem Leben zu suchen, stößt man erneut auf den Monolithen, der unirdische Töne erzeugt. Die Mission wird von dem sprechenden Super-Computers HAL 9000 (“I’m sorry, Dave!”) sabotiert und endet in einer Katastrophe. Der einzige Überlebende, der Astronaut Bowman (Keir Dullea), begegnet einer außerirdischen Macht und erlebt eine kosmische Wiedergeburt. Das mystische Ende von Stanley Kubricks (“Spartacus”, “Uhrwerk Orange”) “mythologischer Dokumentation” gehört zu den großartigsten Sequenzen der Filmgeschichte und verleitete Legionen von Kinobesuchern zu den abenteuerlichsten Interpretationen.

Originaltitel:
2001: A Space Odyssey
Regie:
Stanley Kubrick
Schauspieler:
Keir Dullea, Gary Lockwood, William Sylvester, Daniel Richter, Leonard Rossiter, Margaret Tyzack, Robert Beatty, Sean Sullivan, Douglas Rain, Frank Miller, Bill Weston, Ed Bishop, Glenn Beck, Alan Gifford, Ann Gillis, Edwina Carroll, Penny Brahms, Heather Downham, Mike Lovell, John Ashley, Jimmy Bell, David Charkham, Simon Davis, Jonathan Daw, Péter Delmár, Terry Duggan, David Fleetwood, Danny Grover, Brian Hawley, David Hines, Tony Jackson, John Jordan, Scott MacKee, Laurence Marchant, Darryl Paes
Verfügbare Sprachen:
Deutsch, Englisch, Polnisch
Altersempfehlung:
12
Laufzeit:
149 Minuten
10.61.5.114