0%
 
zur OnDemand Übersicht
Detailbild Mein Führer - Die wirklich wahrste Wahrheit über Adolf Hitler

Mein Führer - Die wirklich wahrste Wahrheit über Adolf Hitler

Komödie - D 2007 - 89

Niveau
Spass
Spannung
Action

Was uns die Geschichtsschreibung bisher verschwiegen hat: 1944 war Adolf Hitler nur noch ein Schatten seiner selbst. Ein impotenter Komplexhaufen, der bei seinem Schäferhund die weit bessere Figur machte als bei Eva Braun. Ein ehemaliger Volksverführer, der die Gabe zum Verführen verloren hatte, und somit für den Endsieg nicht mehr zu gebrauchen war. Die Idee kam von Goebbels (Sylvester Groth): Ein jüdischer Schauspiellehrer (Ulrich Mühe) wird aus dem KZ geholt, um dem Führer die alte Redekunst aufs Neue beizubringen. "Der Jud tut gut", meint sogar Adolf. Damit fängt das Chaos an. Darf man über Hitler Witze machen? Natürlich. Nur etwas besser sollten sie halt sein. Eigenen Aussagen zufolge war nicht einmal Helge Schneider, der hier Hitler zur Knallcharge macht, mit dem Film zufrieden. Schade um die Chance.

Originaltitel
Mein Führer - Die wirklich wahrste Wahrheit über Adolf Hitler
Sprachen
Deutsch
Schauspieler
Helge Schneider (Adolf Hitler), Ulrich Mühe (Adolf Grünbaum), Sylvester Groth (Joseph Goebbels), Adriana Altaras (Elsa Grünbaum), Stefan Kurt (Albert Speer), Ulrich Noethen (Heinrich Himmler), Lambert Hamel (Obergruppenführer Rattenhuber), Udo Kroschwald (Martin Bormann), Torsten Michaelis (SS-Wachmann Moltke), Axel Werner (Erich Kempka), Victor Schefé (Rottenführer Puffke), Lars Rudolph (Kammerdiener Heinz Linge), Wolfgang Becker (KZ-Kommandant Banner), Bernd Stegemann (Dr. Morell), Shawn Karlborg (Adam Grünbaum), Paula Knüpling (Judith Grünbaum), Daniel Morocha (Jakob Grünbaum), Leonard Altaras (Benny Grünbaum), Regine Hentschel (Köchin Constanze), Bruno F. Apitz (KZ-Wärter), Hinnerk Schönemann (Gestapo Offizier), Ueli Jäggi (SS-Rottenführer), Natascha Bub (UFA Schauspielerin), Andrea Bongers (Sekretärin von Banner), Matthias Matschke (KZ-Wachmann), Blondi (Himself), Ilja Richter (Kurt Gerheim), Katja Riemann (Eva Braun), Meret Becker (Sekretärin), Marion Kracht (Maskenbildnerin Riefenstahl), Tim Fischer (Kempkas Geliebte), Volker Behrens (Blockwart), Karsten Bähn (Soldat 118), René Böhnke (Uniformierter), Sebastian Fuhrmann (Soldat 101), Angelika Gersdorf (Besucherin einer Kundgebung), Harald Günther (Mann mit Stahlhelm), Thomas Hirschfeld (KZ-Häftling), Adolf Hitler (Himself), Britta Horn (Telefonistin), Rüdiger Kühmstedt (Kriminalbeamter), Daniel Noack (Offizier), Mathias Schimpf (Soldat), Jana Catharina Schmidt (UFA-Schauspielerin), Michael Schweitzer (Fahnenträger), Ulrich Wohlleben (SS-Offizier)
Regie
Dani Levy
Drehbuch
Dani Levy
Kamera
Carl-Friedrich Koschnick, Carsten Thiele
Musik
Niki Reiser
10.61.5.113