0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

16 Blocks

Puppentrickserie, USA 2006

Frühere Austrahlungen

06.04.2008, ORF eins
06.04.2008, ProSieben
07.04.2008, ORF eins
07.04.2008, ProSieben
20.02.2009, SF2
22.02.2009, ORF eins
19.04.2009, ProSieben
02.04.2010, ORF eins
05.04.2010, ProSieben
04.01.2011, SF2
04.02.2011, ProSieben
02.03.2012, Sky Action
"Wenn ich mich für ein Skript entscheide, müssen die Figuren und deren Beziehung zueinander über besondere Tiefe verfügen." Diesen Anspruch stellt der Regie-Altmeister Richard Donner an seine Arbeit. Bei "16 Blocks" hat er ihn voll erfüllt. Wie schon bei den "Lethal Weapon"-Filmen fand der Regisseur zwei Hauptdarsteller, bei denen die Chemie einfach stimmt: Bruce Willis spielt den abgehalfterten Cop Mosley, der den Kleinkriminellen Eddie (Rapper Mos Def) für eine Zeugenaussage ins Gericht begleiten soll. Klingt gar nicht so schwierig, denn das Gebäude ist nur 16 Häuserblocks entfernt. Doch einigen von Mosleys Kollegen ist daran gelegen, dass Eddie nicht lebend ankommt ... Mos Def wurde für den Black Movie Award nominiert. Kleiner Tipp: Die DVD des Films enthält ein alternatives Ende.

Schauspieler:
Bruce Willis(Jack Mosley)
David Morse(Frank Nugent)
Mos Def(Eddie Bunker)
Jenna Stern(Diane Mosley)
Casey Sander(Captain Gruber)
Cylk Cozart(Jimmy Mulvey)
David Zayas(Robert Torres)
Originaltitel: 16 Blocks
Regie: Richard Donner
Drehbuch: Richard Wenk
Kamera: Glen MacPherson
Musik: Klaus Badelt
Produzent: Derek Hoffman, Brian Read, Bruce Willis, Randall Emmett, Arnold Rifkin, Avi Lerner, John Thompson, Jim van Wyck
Produktion: Alcon Ent./ Millennium Films/ Cheyenne Ent./ Emmett-Furla Films/ Equity Pic. Medienfonds/ Donners' Comp./ Nu Image Ent.
Altersempfehlung: ab 12

Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.115