0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Überbackenes Sauerkraut

Überbackenes Sauerkraut
Zutatenliste:
für 4 Portionen:
• 1/2 gelbe Paprikaschote
• 1/2 rote Paprikaschote
• 1/2 grüne Paprikaschote
• 2 Schalotten
• 1 EL Sonnenblumenöl
• 400 g Bio-Frischkost-Sauerkraut
• Salz, frisch gemahlener Pfeffer
• 1 Knoblauchzehe
• 2 Eigelb
• 125 g Magerquark
• 1 EL frisch gehackte Kräuter (z.B. Petersilie, Kerbel, Schnittlauch, Majoran, Thymian)
• 4 Scheiben frisches Sechskornbrot
Veröffentlicht:
27.02.2002
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Paprikaschoten waschen und halbieren. Paprikahälften von den Stielansätzen, den Kernen und den Trennhäuten befreien und fein würfeln. Die Schalotten schälen und in kleine Würfel schneiden. Das Sauerkraut in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Knoblauch häuten, durch eine Presse drücken oder ganz fein hacken. Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen. Paprika- und Zwiebelwürfel darin kurz anbraten. Das abgetropfte Sauerkraut grob hacken. Mit etwa einem halben Liter heißem Wasser übergießen und die Schalotten-Paprika-Mischung darunter geben. Mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen. Die Masse in eine feuerfeste Auflaufform füllen. In einer Schüssel Eigelbe und Magerquark verrühren. Die Kräuter unterheben. Quarkmasse auf dem Sauerkraut verteilen und glatt streichen. Den Auflauf im vorgeheizten Backofen etwa acht Minuten goldgelb überbacken. Dann das überbackene Sauerkraut auf vier Tellern verteilen und mit einer Scheibe Sechskornbrot servieren.

Tipp: Das Sauerkraut schmeckt herzhafter, wenn man den Auflauf vor dem Überbacken mit geriebenem Gouda bestreut.
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.114