0%
 

Wenn am Mars das Licht ausgeht

Wenn am Mars das Licht ausgeht
© Getty Images
Veröffentlicht:
06.04.2019
Der kleine Rover sollte 90 Tage lang am Mars bleiben. Nach 15 Jahren sandte er seine herzerweichende letzte Nachricht.

Es muss sehr einsam sein, selbst für einen kleinen Roboter. Alleine und verlassen auf einem Planeten zu sein, immer brav seine Arbeit zu erledigen und trotzdem hat man nie jemanden, mit dem man sich unterhalten könnte, bisschen plaudern - der einzige Kontakt sind ein paar Daten, die man an die Erde sendet. Aber das seit knapp 15 Jahren. Und dabei war eigentlich nur geplant, dass der kleine Roboter 90 Tage am Leben bleibt. Eine Erfolgsgeschichte mit berührendem Ende: 

 

Ähnlich wie Wall.E, der noch immer die Erde aufräumen muss und alleine mit dem ganzen Saustall zurechtkommen muss, ging es wohl auch dem kleinen Roboter Rover. 

Bei Wall.E war geplant, dass eine ganze Armada von Robotern in fünf Jahren den Planeten Erde von dem Dreck der Menschen befreien soll. 700 Jahre später ist nur mehr Wall.E über und putzt fleißig. Er hat dann das Glück seine EVE kennen zu lernen, diese Glück war dem Rover "Opportunity" nicht gegönnt.

Opportunity hieß früher "Mars Exploration Rover B (MER-B)" und wurde 7. Juli 2003 im Rahmen des Mars-Exploration-Rover-Programm gestartet.
Der Roboter landete am 25. Januar 2004 erfolgreich in einem kleinen Krater und startete seine Mission. 90 Tage sollte sie dauern. 

Nach 14 Jahren und 219 Tagen hatte Opportunity eine Strecke von 45,16 Kilometer zurückgelegt und der NASA und der Welt viele Erkenntnisse über den Mars verschafft. Die gesammelten Abenteuer des Roboters kannst du hier nachlesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Opportunity

Nach knapp 15 Jahren zog jedoch ein Staubsturm auf, dem selbst der so widerstandsfähige kleine Roboter nicht gewachsen war. Der Staub bedeckte die Solarpanneele und ließ kein Sonnenlicht und somit keine Energie mehr durch. Der Roboter schickte noch bevor ihm das Licht endgültig ausging eine Botschaft an die Erde. Die Botschaft bestand aus einem Datenpulk, doch übersetzt wurde er so und somit zur herzerweichenden Nachricht: 

my batters

 

Danke kleiner Roboter! Vielleicht erweckt dich ja eine EVE wieder zum Leben wenn sie dir den Staub von der Solaranlage putzt.

 

10.61.5.115