0%
 

Song Contest 2018

Song Contest 2018
© ORF
Veröffentlicht:
08.05.2018
43 Länder gehen beim Eurovision Song Contest in Lissabon an den Start.

Mit „Amar Pelos Dois“ gewann Salvador Sobral 2017 das weltweit größte Musik-Event. In seiner Heimat Portugal kommt es nun vom 8. bis 12. Mai zur Neuauflage. 

Mit „Nobody but You“ vertritt der 34-jährige Cesár Sampson Österreich beim ESC 2018 in Lissabon. Song-Contest-Luft hat der Vollblutmusiker bereits zur Genüge geschnuppert. (Siehe Artikel unten)

Insgesamt 43 Länder gehen beim Eurovision Song Contest in Lissabon an den Start. Während Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien sowie das Gastgeberland Portugal fix qualifiziert sind, singen 37 weitere Nationen in zwei Semifinalshows am 8. (19 Länder, u.a. Österreich) und am 10. Mai (18 Länder) um den Einzug ins Finale am 12. Mai.

 
Dichtes TV-Programm

Vor den Live-Shows präsentiert Andi Knoll („Mr. Song Contest proudly presents 1–3“, Di., Do. & Sa., 12. 5., jeweils 20.15, ORF eins) Wissenswertes zur Location sowie zu den Teilnehmerländern und KandidatInnen des ESC 2018.

 Die ESC-Karte

Die Leute von LadenZeile.at sind ein internationales ESC begeistertes Team mit Sitz in Berlin. Auch in diesem Jahr haben sie wieder eine interaktive ESC Karte mit hochinteressanten Informationen zu allen Teilnehmerländern erstellt. Hier alle Infos auf einen Blick:

Weitere Sendetermine nach dem Semifinale 1 am Dienstag (ORF eins, 21.00, 19 Nationen; Österreich: Startnummer 13!)

• ESC 2018 – Semifinale 2 18 Länder singen um den Finaleinzug, u.a. Mit-Favorit Schweden.DO | ORF eins | 21.00 Uhr

• ESC 2018 – Finale Die Top 25 singen um den Titel. Voting: 23.30.SA, 12. 5.| ORF eins | 21.00 Uhr



10.61.5.114