0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Aufgeklärt - Zum 300. Geburtstag von Maria Theresia

Aufgeklärt - Zum 300. Geburtstag von Maria Theresia
© AKG-Images / Picturedesk
Veröffentlicht:
02.05.2017
Der ORF begeht die 300. Wiederkehr von Maria Theresias Geburtstag mit einem multimedialen Schwerpunkt.

"Einmal haben die Habsburger einen Mann, und dieser ist eine Frau“, zitiert Georg Riha in seiner neuen Doku Maria Theresias schärfsten Rivalen Friedrich II.

Maria Theresia (1717–1780), die von der Thronbesteigung an – Stichwort: österreichischer Erbfolgekrieg – sozusagen ihren „Mann“ stehen musste, sollte die einzige Regentin des Habsburgergeschlechts bleiben. Ihr Geburtstag jährt sich am 13. Mai zum dreihundertsten Mal.

DOKU-HÖHEPUNKTE
Diesen Anlass würdigt der ORF ab 2. 5. mit einer Schwerpunktprogrammierung. Zwei neue TV-Dokumentationen stellen das strategische Geschick der Monarchin, ihren durch die Aufklärung befeuerten Reformgeist und auch ihre Rolle als Mutter in den Mittelpunkt: die „Universum History Maria Theresia“-Spieldoku „Maria Theresia – Majestät und Mutter“ mit Gerti Drassl als Hauptdarstellerin (Di., 21.05 Uhr, ORF 2) und Georg Rihas eingangs erwähnte Doku „Maria Theresia – Vermächtnis einer Herrscherin“ (Di., 9. 5., 21.05 Uhr, ORF III) – eine Kurzfassung davon wird am So., 7. 5., um 16.30 Uhr auf ORF 2 in „Erlebnis Österreich“ ausgestrahlt.

FILM & AUSSTELLUNG
Die Aktivitäten im Jubiläumsjahr reichen freilich weit über den Monat Mai hinaus: So begannen etwa am 18. April in Wien die Dreharbeiten zu Robert Dornhelms TV-Zweiteiler „Maria Theresia“ mit Burgtheater-Jungstar Marie-Luise Stockinger in der Titelrolle, und die Ausstellung „300 Jahre Maria Theresia. Strategin – Mutter – Reformerin“ ist bis 29. November 2017 in Wien und NÖ zu sehen.

GEWINNSPIEL:

tele verlost 10 Exemplare "Maria Theresia - Liebet mich immer"!

 

10.61.5.114