0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Der Speck muss weg!

Der Speck  muss weg!
© Ernst-Kainerstorfer
Veröffentlicht:
21.02.2017
Weg mit dem Speck, denn ab 1. März ist Fastenzeit! Dank verschiedener Auslegungen des Fastenbegriffs muss aber nicht komplett auf Fleisch verzichtet werden.

Der fette Speck kommt idealerweise erst wieder zu Ostern – und auch dann nur als Ausnahme – auf den Tisch. Bis dahin ist hoffentlich auch der Speck von den Hüften weggeschmolzen wie der letzte Schnee im Frühling. Dass aber der Genuss von – magerem – Fleisch und eine gesunde Lebensweise einander nicht ausschließen, beweist das Paleo-Konzept, das derzeit in aller Munde ist.


Back to the roots
Paleo bezeichnet eine neu entdeckte Form der Ernährung, die allerdings im Grunde so neuartig gar nicht ist. Ganz im Gegenteil: „Paleo“ kommt von Paläozoikum, dem Erdaltertum, das rund 500 Millionen Jahre zurückliegt. Das Prinzip baut auf einer goldenen Regel für gesunde Ernährung auf: Iss nichts, was nicht schon die eigene Großmutter als essbar erkannt hätte! Im Idealfall stehen ausschließlich Nahrungsmittel auf dem Speiseplan, die kaum industriell verarbeitet wurden.


Steinzeitdiät
Familie Feuerstein hätte jedenfalls an der eiweißreichen Paleo-Kost ihre wahre Freude. Empfohlen wird vor allem der Verzehr von Fleisch, Fisch und Eiern, sowie Gemüse, Obst und Nüssen. Kohlehydratreiche Lebensmittel wie Brot, Mehl, Zucker und Nudeln sind tabu. Die einzigen Süßigkeiten, die unsere Ur-ahnen kannten, waren Früchte und Honig, Getreide fanden die Jäger und Sammler nur selten. Obwohl sie den ganzen Tag auf den Beinen waren – und Bewegung ist fürs Abnehmen essentiell.

Zwei Säulen
Bei der Kombination von Paleo und Sport geht es darum, dem Körper das zu geben, was er braucht: wertvolle Nährstoffe und Bewegung. Proteinreiche Ernährung garantiert die ideale Energiezufuhr für den Sport und unterstützt den Körper beim Fettab- und Muskelaufbau. Kalorien zählen ist aus der Mode – auf die Nährwerte kommt es an! Eine Banane mag zum Beispiel mehr Kalorien haben als eine Kugel Eis oder eine Rippe Schokolade. Doch das praktische gelbe Obst für unterwegs punktet mit natürlichem Kalium, Magnesium, Calcium und Vitamin C.


Markus Stark c Ernst Kainerstorfer KopieDas TV-Format zum Abspecken
Passend zum Beginn der Fastenzeit am Aschermittwoch werden in der ATV-Sendung „Der Speck muss weg“ Übergewichtige beim Abnehmen betreut und begleitet. Acht Kandidaten wollen den inneren Schweinehund besiegen und überflüssigen Kilos den Kampf ansagen. Adieu ungesunder Lebensstil, servus bewusste Ernährung und Sport!


Zwei Wege, ein Ziel
Dabei kommen zweierlei Methoden zum Einsatz. Eine Gruppe versucht mit Unterstützung des Experten für Steinzeiternährung Mag. Dr. Markus Stark dem Idealgewicht näher zu kommen. Eine zweite Gruppe wird vom Kardiologen Dr. Christopher Wolf und dem Personal-Trainer Christopher Frank betreut. Hier stehen eine Low-Carb-Ernährung und ein straffer Sportplan auf dem Programm.

 

Zwei Wege – ein Ziel
Ernährung als Medizin
Mag. Dr. Markus Stark: „Durch natürliche Bewegungsabläufe in der Natur, kombiniert mit der Paleo-Ernährung, kann man in relativ kurzer Zeit ein höheres Wohlbefinden erreichen. Das Körpergewicht spielt nicht die zentrale Rolle, denn fitte Dicke sind gesünder als schlappe Schlanke.“


Shake it!
Dr. Christopher Wolf und Christopher Frank über ihre Methode – eine Kombination aus Ernährung und Sport, wobei Low-Carb großgeschrieben wird und Protein-Shakes zum Programm gehören: „Wir leben unser System auch selbst. Bei uns stellt sich nicht die Frage ‚ob‘, sondern ‚wann‘ man zum Training geht. Ausreden lassen wir nicht gelten.“

10.61.5.114