0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Sonne, Samba, Sommerspiele

Sonne, Samba, Sommerspiele
© Gepa
Veröffentlicht:
04.08.2016
Kaum zu glauben, aber das größte Sport-Highlight des Jahres steht noch bevor: Die 31. Olympischen Sommerspiele vom 5. bis 21. August in Rio de Janeiro.

Erst die Fußball-EM, nun das ultimative Sportfest – das Sportjahr 2016 lässt nichts zu wünschen übrig. Trotz der Wirtschaftskrise in Brasilen und der Angst vor dem grassierenden Zika-Virus soll „Rio 2016“ zum rauschenden Mega-Event werden.

Showtime im Maracana
Los geht’s in der Nach auf Samstag mit der Eröffnungsfeier im berühmten Maracanã-Stadion. Für die Show holten sich die Veranstalter Unterstützung von den Filmemachern Fernando Meirelles („City of God“) und Andrucha Waddington („The House of Sand“), es soll u. a. auch Auftritte von Supermodel Giselle Bündchen und Musikerlegende Gilberto Gil geben.

Golden Boys in Rio
Sportlich ragen die Auftritte zweier Giganten aus dem prall gefüllten Programm (28 Sportarten, 306 Entscheidungen) heraus. Sprinterkönig Usain Bolt und Schwimm-Superstar Michael Phelps (mit 18 x Gold Olympia-Rekordmann) gehen in Rio vermutlich zum letzten Mal auf Medaillenjagd. Tennis-Superstar Novak Djokovic will endlich Gold im Einzel, Brasiliens Fußballgott Neymar soll die Seleçao erstmals (!) zu Olympia-Gold führen.

Golf und Rugby wieder olympisch
Golf (zuletzt 1904 olympisch) und Rugby (zuletzt 1914 dabei) wurden für Rio wieder in das Wettkampfprogramm aufgenommen. Auch Österreich ist im Olympischen Golfturnier mit Bernd Wiesberger und Christine Wolf vertreten. Insgesamt stellt das ÖOC in Rio ein Aufgebot von 71 Athleten. In Peking 2008 und London 2012 waren zuletzt jeweils 70 Österreicher am Start.

 

Rio 2016 im TV

Olympia 2016 ist etwas für nachtaktive Sport-Fans. Wer alle 306 Entscheidungen live erleben will, muss bis ca. 5.00 Uhr früh vor dem Bildschirm ausharren.

Der ORF überträgt in ORF eins und ORF Sport plus insgesamt 390 Stunden aus Rio und ist in der Lage, jeden Wettkampf mit österreichischer Beteiligung live zu zeigen. Moderiert wird aus einem rund 27 m2 großen Olympia-Studio mit Blick auf den legendären Strand von Ipanema. Der tägliche Olympia-Fahrplan: Highlights des Vortags (9.00 bis ca. 12.00 Uhr), Olympia-Studio und Live-Berichte (14.00 bis 5.00 Uhr früh, nur von „ZiB 20“ und „ZiB Flash“ unterbrochen. ORF Sport plus berichtet zehn Stunden täglich live. Auch ARD, ZDF und Eurosport übertragen die Sommerspiele 2016 live.

Alle Olympia-Übertragungen und -Sendungen finden Sie im tele-Top-Thema "Olympia".

Österreichs Medaillenchancen
89 Medaillen (20 x Gold, 34 x Silber, 35 x Bronze) in 17 Sportarten haben österreichische Athleten bisher bei Olympischen Sommerspielen errungen. Die erfolgreichsten Sportarten: Kanu (3/5/6), Gewichtheben (3/4/2) und Segeln (3/4/0).
• Lara Vadlau und Jolanta Ogar (Segeln, 470er), WM-Gold 2014 & 2015; EM-Gold 2016
• Nico Delle-Karth/Nikolaus Resch (Segeln, 49er), WM-Zweite 2016
• Corinna Kuhnle (Kajak-Einer), Gesamtweltcupsieg 2015
• Kathrin Unterwurzacher (Judo, bis 63 kg), EM-Silber 2016
• Magdalena Lobnig (Rudern, Einer) EM-Gold 2016
• Ivona Dadic (Leichathtletik, Siebenkampf), EM-Dritte 2016

Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.114