0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

ATV stellt "Wien Tag & Nacht" ein

ATV stellt "Wien Tag & Nacht" ein
© ATV
Veröffentlicht:
10.04.2014
Keine zweite Staffel für die Daily-Soap Wien - Tag & Nacht".

Mit 17. Februar startete ATV die Daily Soap „Wien – Tag & Nacht“, in deren Mittelpunkt eine WG samt Freundeskreis steht. Die Soap wird werktags um 18.15 Uhr ausgestrahlt und steigerte in der Sendezeit den Marktanteil von ATV in der jungen Zielgruppe der 12- bis 29-jährigen Seher gegenüber dem Vergleichszeitraum 2013 um 33 % auf derzeit 5,7 %. Online auf ATV.at ist „Wien – Tag & Nacht“ ein Renner, die Soap wird täglich rund 30.000 Mal abgerufen. Auf Facebook zählt die Serie mittlerweile 53.000 Fans. Die Erfolge in der jungen Zielgruppe können bis dato jedoch nicht in der ATV-Hauptzielgruppe, den 12- bis 49-jährigen Sehern, erzielt werden. Hier hält „Wien – Tag & Nacht“ bei 4,1 % Marktanteil und liegt damit zwar vor den Konkurrenzprodukten „Berlin – Tag & Nacht“ sowie „Köln 50667“, jedoch unter den angestrebten Zielen.

ATV hat in den letzten Jahren mit Formaten wie „Das Geschäft mit der Liebe“, „Saturday Night Fever – so feiert Österreichs Jugend“, „24 Stunden“, „Schwer verliebt“, „Der große Österreich-Test: Moravec undercover“ oder „Teenager werden Mütter“ den österreichischen Markt belebt und die besten Formatkonzepte auch erfolgreich ins Ausland verkauft. Der große Erfolg beim Publikum blieb ATV mit „Wien – Tag & Nacht“ vorerst verwehrt.

ATV-Geschäftsführer Martin Gastinger hält zur Entscheidung fest: "Es war im österreichischen Fernsehen eines der mutigsten Experimente der letzten Jahre, aber für eine zweite Staffel waren die Marktanteile nicht stabil genug." Und Gastinger weiter: "ATV hat einmal mehr Fernseh-Neuland betreten und das Team hat bewiesen, dass auch solche Mega-Projekte gestemmt werden können. Da sich die Marktanteile aber nicht zufriedenstellend entwickelt haben, nehmen wir nun unsere Erkenntnisse mit und wenden uns neuen Ideen zu."

Positive Online-Bilanz

Mit über 50.000 Facebook-Fans binnen kürzester Zeit und 200.000 Video-Views pro Woche zieht man bei ATV im Online-Bereich eine positive Bilanz. Gregor Schütze, Direktor für Marketing und Finanzen, dazu: "Die Art der Einbindung von Social Media in die Sendung war etwas völlig Neues – damit konnten wir die ATV-Community auch nachhaltig vergrößern.“ Schütze weiter: „Wir haben gerade durch die neuartige Verzahnung von TV und Online enorm gelernt und können dieses Wissen für unsere nächsten Projekte optimal nutzen."

Vittorio Valente, Geschäftsführer der Produktionsfirma filmpool: „Natürlich sind wir erstmal enttäuscht und traurig, dass "Wien - Tag & Nacht" jetzt nicht fortgesetzt wird. Es war für uns eine wichtige Erfahrung in Österreich zu produzieren, wir haben in Wien vieles geschaffen und ich möchte mich auf diesem Weg auch bei allen österreichischen Mitarbeitern bedanken. Letztendlich haben wir und ATV das Risiko nicht gescheut und viel in dieses Projekt investiert - eine Produzentenförderung durch den Fernsehfonds hätte einer zweiten Staffel sicher geholfen, doch es sollte nicht sein. Vielleicht beim nächsten Mal."

10.61.5.113