0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Glorreiche Halunken: Das finstere Tal

Glorreiche  Halunken: Das finstere Tal
© Filmladen
Veröffentlicht:
12.02.2014
Moretti schweigt, Riley schießt, die Berge drohen finster: der österreichische Film des Jahres.

„Es gibt Sachen, über die darf man nicht reden“, sagt die Luzi (Paula Beer). Luzi und Lukas wollen heiraten. Aus Liebe. Das ist Ende des 19. Jahrhunderts in ihrem Tiroler Alpendorf rar und mit großer Angst verbunden: Der das Tal beherrschende Clan um die Brenner-Brüder erhält nämlich eine grausame mittelalterliche Tradition aufrecht. Als kurz vorm Wintereinbruch ein junger Mann aus Amerika ins Dorf kommt, der vorhat, bis zum Frühjahr zu bleiben, bringt das Unruhe in die Dorfgemeinschaft. Aus guten Gründen: Der Greider (Sam Riley, "Control") sagt zwar, er ist Fotograf, hat aber sehr persönliche Motive. Und kurz später geht das Blutvergießen im Schnee auch schon los.
Ganz großes Kino von Andreas Prochaska („In 3 Tagen bist du tot“). Ab 14. Februar im Kino. Wir sagen: Schauen Sie sich das an.

Lesen Sie hier das tele-Interview mit Tobias Moretti!

10.61.5.114