0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Marijam Agischewa

Marijam Agischewa
Geburtsort:
Hangzhou, China
Veröffentlicht:
28.08.2008
Geboren wurde Marijam Agischewa in China, aufgewachsen ist sie in Berlin. Von 1977 bis 1980 besuchte sie die Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin, doch schon zwei Jahre zuvor bekam sie ihre erste Hauptrolle im Kinofilm "Geschwister".

1980 wurde Marijam Agischewa als beliebteste Schauspielerin des Jahres für ihre Hauptrolle in "Marta, Marta" ausgezeichnet.

Nach einer Babypause war sie in vielen populären TV-Serien, anspruchsvollen Fernsehspielen und Kinofilmen präsent. So übernahm sie wichtige Rollen im Thriller "Fatale Mutterliebe" (1995) und im Fernsehspiel "Ein tödliches Vergehen" (1996) sowie Episodenrollen in Krimis wie "Die Männer vom K3", "Wolffs Revier" und "Tatort".

Von 1998 bis 2004 spielte sie die Rolle, die sie auf Anhieb bei einem breiten Publikum populär machte: Katja Franke, die Lebensefährtin von  Rainer Hunold, in "Dr. Sommerfeld - Neues vom Bülowbogen".

Zu ihren aktuellen Produktionen gehören die Fernsehfilme "Rosamunde Pilcher: Und plötzlich war es Liebe" (2006), "Eine Liebe in Königsberg" (2006) und "Im Tal der Rosen - Ritt ins Glück" (2007).

Im Kino war Marijam Agischewa in den Filmen "Der Blaue" (1994) von Lienhard Wawrzyn und "Novalis - Die blaue Blume" (1995) von Herwig Kipping zu sehen.

Interviews

Marijam Agischewa
Interviews, 28. August 2008
Geboren wurde Marijam Agischewa in China, aufgewachsen ist sie in Berlin. Von 1977 bis 1980 besuchte sie die Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin, doch schon zwei Jahre zuvor bekam sie ihre erste Hauptrolle im Kinofilm "Geschwister".1980 wurde Marijam Agischewa als beliebteste Schaus… mehr >
Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.115