0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin
Mo, 19.06.2017 | 17:40-18:40 | ATV2

ATV Die Reportage

Eine Gruft für Lebende
Reportagereihe, Ö 2006

Der Winter ist eine besonders schwere Jahreszeit für diejenigen, die kein warmes Zuhause haben. Sie verbringen eine Nacht hier, eine Nacht dort : auf dem Bahnhof, in der U- Bahn, dann wieder im Notquartier oder bei einem Bekannten. Trennung - Schulden - Verlust der Wohnung und des Arbeitsplatzes und Verlust der Familie: Viele dieser Menschen haben alles verloren. In den Katakomben der Mariahilfer Kirche befindet sich die einzige Gruft für Lebende. Der 24-Stunden- Betrieb der "Gruft" bietet kostenloses Essen, Bekleidung, medizinische Hilfe, Sozialarbeit und die Möglichkeit zur Übernachtung . Für viele Obdachlose ist dies der letzte Zufluchtsort und der einzige Fixpunkt im Leben. Immer öfter kommen auch Menschen, die zwar noch eine Unterkunft haben, sich aber eine warme Mahlzeit nicht mehr leisten können. Zwischen 150 - 200 Personen nehmen täglich dieses Angebot an. Und es werden immer mehr. ATV - Die Reportage begleitet Betroffene und Mitarbeiter bei ihrem Alltag in der Gruft. Die Einen geprägt von Aussichtslosigkeit , aber auch von der Hoffnung auf ein menschenwürdigen Dasein, die Anderen im ständigen Einsatz zwischen Versorgung und Motivationsarbeit.

weiterlesen >
Originaltitel:
ATV Die Reportage

Wiederholungen + weitere Ausstrahlungen

Wiederholungen dieser Sendung:

Weitere Folgen von ATV Die Reportage:

10.61.5.113