0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Slumming

Zeichentrick/Animation, A/CH 2006

Frühere Austrahlungen

03.02.2009, ORF 2
14.07.2009, SF2
Der österreichische Filmemacher Michael Glawogger hat schon in seinen dokumentarischen Arbeiten ("Megacities", "Workingman's Death") ausführlich demonstriert, dass er gerne in fremden Welten unterwegs ist. In "Slumming" macht sich sein Hauptdarsteller auf eine weite Reise - wenn auch eher unfreiwillig. Kallmann (Paulus Manker) ist ein Dichter, der seine Kreativität im Schnapsglas sucht. Nach der letzten Sauftour schläft er auf einer Parkbank ein. Sebastian (August Diehl) und Alex (Michael Ostrowski) finden den bis zur Besinnungslosigkeit betrunkenen Gossenpoeten. Die beiden mischen sich leidenschaftlich ins Leben anderer ein, das ist ein gewagtes Spiel, das Kick in ihre eigene Langeweile bringen soll. Sie packen Kallmann ins Auto und setzen ihn hinter der Grenze wieder aus. Nun erwacht der, wieder auf einer Parkbank, aber leider steht die nicht mehr in Wien. Wie er nach Hause kommen soll, ohne Geld, ohne Papiere, ohne Sprachkenntnisse? Keine Ahnung - aber gerade diese Unsicherheit macht den Reiz von "Slumming" aus. "Um so einen Film zu drehen, muss man entweder verrückt oder Österreicher sein", schrieb ein deutscher Filmkritiker. Gar keine schlechte Analyse.

Schauspieler:
Paulus Manker(Kallmann)
August Diehl(Sebastian)
Michael Ostrowski(Alex)
Pia Hierzegger(Pia)
Maria Bill(Herta)
Regie: Michael Glawogger
Drehbuch: Michael Glawogger, Barbara Albert
Kamera: Martin Gschlacht
Musik: Daniel Jakob, Peter von Siebenthal, Walter W. Cikan, Till Wyler
Produzent: Erich Lackner, Susann Rüdlinger, Peter Wirthensohn
Produktion: Lotus Films/ Coop 99/ Dschoint Ventschr.
Altersempfehlung: ab 12

Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.113