0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Elf Uhr nachts

Nach dem Roman von Lionel White
Technik/Naturwissenschaften, F/I 1965

Frühere Austrahlungen

05.01.2001, ZDF
08.07.2002, 3sat
11.04.2003, ZDF
10.12.2005, 3sat
10.04.2008, Das Erste
22.07.2008, hessen fernsehen
19.08.2010, ARTE
06.12.2010, 3sat
12.06.2011, Bayerisches Fernsehen
Ein verheirateter Mann (Jean-Paul Belmondo in seiner Paraderolle als Pierrot le fou) bricht aus seinem bürgerlichen Leben aus, lässt sich bereitwillig in kriminelle Aktivitäten verstricken, sucht die Liebe und findet den Tod. "Pierrot le fou, das ist ein kleiner Soldat, der mit Verachtung entdeckt, dass man sein Leben leben muss, dass eine Frau eine Frau ist und dass man in einer neuen Welt eine Außenseiterbande werden muss, um sich nicht außer Atem wiederzufinden", schrieb Jean-Luc Godard über seinen zehnten Spielfilm, den er auch "das Fazit meiner romantischen Periode" nennt.

Schauspieler:
Jean-Paul Belmondo(Ferdinand Griffon)
Anna Karina(Marianne Renoir)
Dirk Sanders(Mariannes ""Bruder"")
Raymond Devos(Mann am Pier)
Graziella Galvani(Ferdinands Frau)
Roger Dutoit(Gangster)
Hans Meyer(Gangster)
Originaltitel: Pierrot Le Fou / Il Bandito Delle 11
Regie: Jean-Luc Godard
Drehbuch: Jean-Luc Godard
Kamera: Raoul Coutard
Musik: Antoine Duhamel
Produzent: Georges de Beauregard
Produktion: Rome Paris/S.N.C./Dino de Laurentiis
Altersempfehlung: ab 16

Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.114