0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Die Fälscher

Nach Motiven des Romans "Des Teufels Werkstatt" von Adolf Burger
Comedyserie, D/A 2006
Kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkriegs wird Salomon Sorowitsch (Karl Markovics) in Berlin als König der Geldfälscher verhaftet. Jahre später übt er seine kriminellen Fähigkeiten im Auftrag der Nationalsozialisten aus. Den Herrenmenschen war das Bargeld ausgegangen. So errichteten sie sich im Konzentrationslager Sachsenhausen eine hochgeheime Fälscherwerkstatt, in der die begabtesten Drucker und Grafiker unter den Gefangenen zusammengefasst wurden, um falsche britische Pfund zu fabrizieren. Mit einem Mal gelten die armen Teufel als "kriegswichtig", was ihnen zumindest ein halbwegs angenehmes Leben innerhalb einer unmenschlichen Folterhölle ermöglicht. Trotzdem versuchen einige, die Falschgeldproduktion zu sabotieren. Der österreichische Filmemacher Stefan Ruzowitzky ("Die Siebtelbauern" erzählt eine unglaublich klingende, aber wahre Geschichte. "Die Fälscher" beruht auf den Erinnerungen des mittlerweile 90-jährigen Zeitzeugen Adolf Burger und wurde 2008 mit dem Oscar für den besten fremdsprachigen Film ausgezeichnet.

Schauspieler:
Karl Markovics(Salomon Sorowitsch)
August Diehl(Adolf Burger)
Devid Striesow(Sturmbannführer Friedrich Herzog)
Martin Brambach(Hauptscharführer Holst)
August Zirner(Dr. Klinger)
Veit Stübner(Atze)
Marie Bäumer(Aglaia)
Regie: Stefan Ruzowitzky
Drehbuch: Stefan Ruzowitzky
Kamera: Benedict Neuenfels
Musik: Marius Ruhland
Produzent: Henning Molfenter, Carl L. Woebcken, Caroline von Senden, Nina Bohlmann, Babette Schröder
Produktion: magnolia Filmprod./ Aichholzer Filmprod./ Studio Babelsberg Motion Pictures/ Babelsberg Film/ ZDF
Altersempfehlung: ab 12

Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.113