0%
 
Das österreichische Fernsehmagazin

Fear and Loathing in Las Vegas

Nach dem gleichnamigen Roman von Hunter S. Thompson
TV-Psychothriller, USA 1998
Hunter S. Thompson ist ein Drogenfreak und Starjournalist, der in den Sechzigern und Siebzigern bahnbrechende Reportagen schrieb, weil er dabei stets so durchgeknallt war, dass er dem Geist der Wahrheit meist sehr nahe kam. Fear and Loathing in Las Vegas ist eine seiner berühmtesten Geschichten. Klassischer erster Satz: "Wir waren irgendwo am Rande der Wüste, als die Drogen zu wirken begannen." Verfilmt wurde die Story von Ex-Monty-Python Terry Gilliam mit Johnny Depp als Thompson und Benicio Del Toro als dessen nicht minder schräger Anwalt.

Schauspieler:
Johnny Depp(Raoul Duke)
Benicio Del Toro(Dr. Gonzo)
Tobey Maguire(Anhalter)
Craig Bierko(Lacerda)
Katherine Helmond(Empfangsdame)
Cameron Diaz(Reporterin)
Harry Dean Stanton(Richter)
Originaltitel: Fear and Loathing in Las Vegas
Regie: Terry Gilliam
Drehbuch: Terry Gilliam, Tony Grisoni, Tod Davies, Alex Cox
Kamera: Nicola Pecorini
Musik: Bob Dylan, Ray Cooper, Janis Joplin, Jefferson Airplane, The Yardbirds, Buffalo Springfield
Produzent: Patrick Cassavetti, Laila Nabulsi, Stephen Nemeth
Produktion: Rhino Films/ Laila Nabulsi Produktion
Altersempfehlung: ab 16

Kommentare: 0
Melden Sie sich hier an, um einen Kommentar zu schreiben.
10.61.5.113